Sean Payton will seine Stars nicht schonen. - Bildquelle: imago/UPI PhotoSean Payton will seine Stars nicht schonen. © imago/UPI Photo

München - Die Antwort auf die Frage nach den Startern am letzten Spieltag der Regular Season kann teuer werden. Eine Frage muss deshalb auch lauten: Wie viel ist das Risiko wert? 

Auch wenn unter der Woche Quarterback Drew Brees und Wide Receiver Michael Thomas auf der Verletztenliste auftauchten: Die New Orleans Saints wollen ihre Stars am letzten Spieltag am Sonntag bei den Carolina Panthers nicht schonen.

Das betonte Head Coach Sean Payton. Schließlich spiele man immer noch um Platz eins, zwei und drei in der Setzliste der NFC.

Das stimmt. Als Nummer eins winken immerhin eine Bye Week zum Auftakt der Playoffs und Heimrecht bis zum Super Bowl. Als Nummer zwei sind es immerhin noch die spielfreie Woche und ein garantiertes Heimspiel in der Divisional Round.

Die Saints (12-3) belegen in der NFC aktuell Platz drei, müssten also - Stand jetzt - bereits zum Auftakt in der Wild Card Runde gegen die Minnesota Vikings ran. An Nummer eins und zwei gesetzt sind die San Francisco 49ers und die Green Bay Packers (beide ebenfalls 12-3). In Lauerstellung: Die Seattle Seahawks (11-4), die im direkten Duell gegen die 49ers antreten.

Lohnt sich das Risiko?

Bedeutet in der Konstellation allerdings: Wirklich lohnen würde sich der Einsatz der Starter nur, wenn den Detroit Lions gegen die Packers ein Überraschungssieg gelingt. Verlieren parallel auch die 49ers, wären die Saints bei einem eigenen Erfolg bei den Panthers Erster.

Platz zwei ist drin, wenn die Saints gewinnen und die Packers oder die 49ers verlieren. Allerdings ist Platz zwei sogar mit einer Niederlage möglich, nämlich dann, wenn die Packers und die Seahawks gewinnen, denn den Tiebreaker gegen Seattle würde New Orleans für sich entscheiden.

Stellt sich die Frage: Muss man dieses Risiko eingehen, wenn man ein gebranntes Kind ist? 

2010 ging Payton das Risiko im letzten Saisonspiel ein, obwohl es ein eher aussichtsloser Fall war. Prompt verletzten sich vier Spieler, die Saints verloren zum Auftakt der Playoffs gegen die Seahawks. Damals bereute Payton die Entscheidung, heute hingegen nicht. "Ich denke nicht, dass der Fall diesmal aussichtslos ist."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News