Heißes Division-Duell steht bevor - Bildquelle: Getty ImagesHeißes Division-Duell steht bevor © Getty Images

München - Thanksgiving steht vor der Tür und damit auch der 13.Spieltag der NFL. Die Atlanta Falcons (3-8) empfangen die New Orleans Saints (9-2) zum Division-Duell. "On any given Sunday" lautet ein berühmtes Motto im Football - für die Falcons gilt: "On any given Thursday". 

 

ran.de hat die wichtigsten Daten und Fakten zur Partie. Das Match gibt es am Donnerstag ab 2:20 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de, zu sehen.

So lief es bislang

New Orleans Saints: Die Saints dominieren die NFC South in der aktuellen Spielzeit. Nach einem Last-Minute Sieg gegen die Panthers führen sie die Division mit vier Siegen Abstand an. Wide Receiver Michael Thomas hat sich als bester Receiver in der Liga etabliert. Er sammelte bisher 104 Catches für 1242 Yards (beides Ligabestwerte).

Atlanta Falcons: Es schien so, als hätte das Team von Head Coach Dan Quinn wieder Wind in den Segeln, doch die Niederlage gegen die Tampa Bay Buccaneers sollte die letzten Hoffnung auf eine Playoff-Teilnahme erloschen haben. Die Saison der Falcons ist geprägt von zahlreichen Verletzungen (Matt Ryan, Devonta Freeman etc.). Aber das erste Duell mit den Sainst ging Anfang November überraschend klar an Atlanta. 

Personalsituation

New Orleans Saints: Tackle Andrus Peat (Armverletzung), Fullback Zach Line (Knieverletzung) und Tackle Terron Armstead (Sprunggelenk) konnten nicht mittrainieren - ihr Einsatz ist unklar. Währenddessen stieg Star-Cornerback Marshon Lattimore wieder ins Training ein. Der Youngster wird Julio Jones (Einsatz fraglich) decken müssen. 

Atlanta Falcons: Wide Receiver Julio Jones konnte wegen einer Schulterverletzung nicht am Trainingsbetrieb teilnehmen. Tight End Austin Hooper und Running Back Devonta Freeman fehlen seit mehreren Wochen, ob sie auflaufen können, ist noch nicht bekannt.

Darauf kommt es an

New Orleans Saints: Bei der Pleite gegen die Falcons spielte die Offensive Line der Saints desolat. Drew Brees muss geschützt werden und genug Zeit haben, Lieblingsanspielstation Michael Thomas zu finden. Potentiell ohne Armstead und Peat könnte es eine schwere Aufgabe werden. Gegen die Panthers kassierten sie lediglich zwei Sacks - auch weil das Laufspiel gut funktionierte. 

Atlanta Falcons: Chris Godwin zerlegte die Buccaneers-Defensive im Alleingang mit 184 erfangenen Yards. Mit Michael Thomas erwarten sie einen weiteren Top-Receiver. Es gilt, ihn aus dem Spiel zu nehmen, denn Brees' Alternativen sind nicht annähernd so effektiv. Das Laufspiel der Saints um Alvin Kamara und Latavius Murray bekamen die Falcons im Hinspiel bereits in den Griff, es sollte erneut Priorität haben.

Fantasy-Tipp

Für den ran-NFL-Fantasy-Manager empfehlen wir die Top-Receiver beider Mannschaften. Sowohl Michael Thomas, als auch Julio Jones (spielt er nicht, dann Calvin Ridley) sind Woche um Woche Top-Optionen. Außerdem: Special Teams und Kicker der Saints. Denn Will Lutz hat Nerven aus Stahl. Der Kicker versenkte das entscheidende Field Goal gegen die Panthers in den Schlusssekunden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News