Drew Brees macht bei "Undercover Boss" mit. - Bildquelle: imago images/Icon SMIDrew Brees macht bei "Undercover Boss" mit. © imago images/Icon SMI

München/New Orleans – So hätten ihn wahrscheinlich nicht einmal seine Mitspieler erkannt! 

Lange Matte, Vollbart, neue Nase: Die Macher der US-Version der Reality-Serie "Undercover Boss" haben ganze Arbeit geleistet, als sie Quarterback-Superstar Drew Brees zum Tellerwäscher verwandelten.

"Wie bin ich Matthew McConaughey geworden?", fragte sich der Spielmacher der New Orleans Saints, mit denen er am vergangenen Wochenende in der Wild Card Round der Playoffs unglücklich ausgeschieden war. Seine Kinder hielten ihn eher für Thor.

Die Mitarbeiter des "Walk-On's Sports Bistreaux" hielten ihn für einen stinknormalen Tellerwäscher. Brees ist Mitbesitzer der Restaurant-Kette.

Brees freundete sich während seiner Zeit in der Küche mit Anderson an. "Man könnte das Abwaschen als eine Kleinigkeit bezeichnen, als eine Art Einstiegsbeschäftigung", sagte Brees. "Aber letztendlich ist dieser Beruf genauso wichtig wie jeder andere Beruf, und Anderson erkennt das. Er ist stolz darauf, das Beste zu geben, was er kann."

"Wenn Drew Brees nicht wäre, würde es hier nicht laufen. Er ist Teilhaber und er ist ziemlich cool", sagte Anderson zu Brees, ohne zu wissen, dass der vor ihm steht.

40.000 Dollar für Anderson

Er erhielt am Ende der Show 40.000 Dollar, um seinen Studienkredit und die Arztrechnungen seiner Mutter zu bezahlen, die an Brustkrebs erkrankt ist. Saisontickets für die Saints gab es von Brees obendrauf. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News