- Bildquelle: twitter/nyjets © twitter/nyjets

München/New York - Die New York Jets sind auf der Suche nach einem neuen General Manager fündig geworden. Joe Douglas kommt von den Philadelphia Eagles, wo er die vergangenen drei Jahre als Vizepräsident für das Spielerpersonal gearbeitet hat. Laut NFL-Insider Adam Schefter erhält der 42-Jährige bei den Jets einen Vertrag über die nächsten sechs Jahre und verdient dabei mehr als drei Millionen Dollar pro Jahr. Damit wird er Nachfolger von Mike Maccagnan, der vor knapp vier Wochen gefeuert wurde.

Für viele Experten war dieser Schritt vorhersehbar, da Douglas einen sehr guten Draht zum neuen Head Coach Adam Gase hat. Beide arbeiteten 2015 zusammen bei den Chicago Bears, als Gase Offensive Coordinator und Douglas der Direktor der Scouting-Abteilung für Collegespieler war. Trotzdem mussten die Jets hart für die Unterschrift ihres Wunschkandidaten arbeiten. Wie Schefter berichtet, "versuchte er die Jets abzuweisen und jedes Mal wenn er dies tat, versuchten es die Jets noch stärker und stärker."

Douglas bringt viel Erfahrung auf der Führungsebene mit. Vor seiner Zeit beim Super-Bowl-Champion von 2017 war der 42-Jährige 16 Jahre lang bei den Baltimore Ravens. Dort arbeitete er hauptsächlich in den Scouting-Abteilungen. Nach acht Jahren ohne Playoffs wollen die Jets wieder in die Post-Season kommen.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020