- Bildquelle: Getty © Getty

München/Foxborough - Gute Nachrichten für die Offense der New England Patriots! Wide Receiver Josh Gordon darf sich dem Team wieder anschließen, mittrainieren und Spiele in der NFL bestreiten. Der 28-Jährige wurde im Dezember aufgrund mehrfacher Verstöße gegen seine Auflagen und die Anti-Drogen-Politik der NFL für unbestimmte Zeit gesperrt. 

Das Sorgenkind der NFL reichte bereits Anfang August einen entsprechenden Antrag bei der NFL ein, seine Sperre wieder aufzuheben. Nun wurde diesem Wunsch stattgegeben. 

"Wir alle wünschen uns, dass Josh sowohl auf persönlicher als auch auf professioneller Ebene erfolgreich sein wird. Alle teilen sich diese Hoffnung und werden ihn so gut wie es nur geht unterstützen. Letzten Endes liegt es allerdings, wie er bereits selbst anmerkte, an Josh selbst, erfolgreich zu sein", so NFL-Commissioner Roger Goodell in einem offiziellen Statement der Liga. 

Gordon ist nun also für die Preseason spielberechtigt, wird aber wohl frühestens im vierten Vorbereitungsspiel gegen die New York Giants für einen Einsatz in Frage kommen. Immerhin fehlt dem Receiver bislang sämtliches Team-Training. Im Juni trainierte er lediglich individuell mit Quarterback Tom Brady

Die letzten acht Monate war Joshs Situation eine Angelegenheit der NFL", sagte Bill Belichick in einem offiziellen Statement. "Sobald Josh zurückkehrt, werden wir ihn bewerten. Dann können wir entscheiden, was das beste für uns und für Josh ist." 

Der ehemalige Pro Bowler (2013) wird sich im Zuge seiner Wiederaufnahme ins Spielgeschehen weiterhin an gewisse Auflagen halten müssen. Dazu zählt vor allem die anhaltende Arbeit mit den zuständigen Ärzten. In den vergangenen Jahren hatte er immer wieder mit Drogenproblemen und Disziplinlosigkeiten zu kämpfen. Hier gibt es die bisherige Geschichte des Sorgenkindes in einer Chronik zusammengefasst

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020