Ben Watson lief nur in der Preseason für die New England Patriots auf. - Bildquelle: imagoBen Watson lief nur in der Preseason für die New England Patriots auf. © imago

München/Foxborough - Ben Watsons Zeit in New England ist beendet, bevor sie überhaupt angefangen hat.

Wie "ESPN" berichtet, haben die Patriots auf die Option verzichtet, den Tight End nach seiner vierwöchigen Sperre in den 53-Mann-Kader aufzunehmen und machen Watson somit zum Free Agent.

Watson, der in der Offseason als Ersatz für den zurückgetretenen Rob Gronkowski verpflichtet worden war, rechnete offenbar überhaupt nicht mit seiner Entlassung: "Ich habe alles gegeben, aber es war nicht genug für die Patriots. Ich bin mehr als enttäuscht und noch trauriger für meine Familie, die mich mit so viel Liebe unterstützt hat, wie man sich als Ehemann und Vater nur wünschen kann. Sie sind meine Helden", twitterte er. 

Belichick setzt auf Izzo und LaCosse

Damit verlässt Watson Foxborough, ohne ein Spiel gemacht zu haben. Nach einem positiven Drogentest im Mai hatte die NFL den Tight End für vier Spiele gesperrt. 

In der Zwischenzeit überzeugten die Tight Ends Ryan Izzo und Matt LaCosse Bill Belichick davon, dass Watson gar nicht gebraucht wird. Izzo erzielte beim Auswärtssieg bei den Washington Redskins sogar seinen ersten Karriere-Touchdown.

Zudem sparen die Patriots mit der Entlassung 2,4 Millionen Dollar an Cap Space. Watson absolvierte sein letztes Regular Season Spiel für die New Orleans Saints in der vergangenen Saison. 2018 kam der Tight End auf 400 Receiving Yards und zwei Touchdowns.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020