Schiedsrichter Roy Ellison (l.) wird beschuldigt, einen Spieler beleidigt zu... - Bildquelle: Getty ImagesSchiedsrichter Roy Ellison (l.) wird beschuldigt, einen Spieler beleidigt zu haben © Getty Images

München - Die NFL hat Schiedsrichter Roy Ellison beurlaubt. Der Grund ist ein Vorfall nach dem Spiel der Buffalo Bills gegen die Miami Dolphins, den die Liga untersucht.

Buffalos Defensvie End Jerry Hughes hatte den Schiedsrichter nach der 17:21-Niederlage im Spielertunnel angeschrien und ihm vorgeworfen, er hätte ihn als "B****" bezeichnet. Ein Mitglied des Mitarbeiter-Teams und ein Mitspieler hatten Hughes zurückgehalten, während er den Unparteiischen weiter anbrüllte und sagte: "Wir sehen uns noch." Der komplette Vorfall wurde gefilmt. Hughes soll laut "ESPN" aber nicht suspendiert werden.

Unmittelbar nach der Szene wurde Hughes in der Kabine von Reportern auf den Vorfall angesprochen. Er leugnete, dass es eine Auseinandersetzung gegeben hat. Der 30-Jährige bestritt auch, Probleme mit der Leistung der Unparteiischen zu haben. 

Ellison bereits einmal suspendiert

Schiedsrichter Ellison ist in seinem 16. Jahr in der NFL und war schon bei zwei Super Bowls im Einsatz. Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass ihm Vorgeworfen wird, einen Spieler beleidigt zu haben. 2013 suspendierte ihn die NFL für eine Partie ohne Bezahlung, weil er gegenüber Trent Williams von den Washington Redskins eine beleidigende und abwertende Bemerkung gemacht haben soll.

 

Nach dem Spiel hatte Williams erklärt, der Schiedsrichter habe ihn spät in der ersten Hälfte beleidigt. Seine Mitspieler hatten den Offensive Lineman in seiner Schilderung bestätigt. Im Vorbeilaufen soll Ellison ihn "nutzloser, respektloser Motherf*****" genannt haben.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019