Tight End Martellus Bennett erzielte gegen die Jets seinen vierten Touchdown... - Bildquelle: gettyTight End Martellus Bennett erzielte gegen die Jets seinen vierten Touchdown im dritten Spiel. © getty

München - Das Duo Jay Cutler und Martellus Bennett lässt die Chicago Bears von einer erfolgreichen Saison und einer Rückkehr in die Playoffs träumen. Die Quarterback-Tight End-Kombo führte die Chicago Bears zum zweiten Sieg im dritten Saisonspiel.

Quarterback Cutler bediente zweimal seinen Tight End für einen Touchdown und verhalf dem Team aus der Windy City zu einem 27:19-Triumph im Monday Night Game bei den New York Jets. Für die Kombination Cutler/Bennett war es das dritte Spiel in Folge, in dem ein Pass von Cutler zu Punkten durch Bennett führte.

Fuller mit dritter Interception

Zudem stellte Chicagos Verteidigung ihre Klasse unter Beweis. Safety Ryan Mundy gelang eine Interception gegen New Yorks Spielmacher Geno Smith - und er trug den Ball über 45 Yards in die Endzone. Rookie Kyle Fuller fing zum dritten Mal in zwei Spielen einen Pass des gegnerischen Quarterbacks ab.

Nach der frühen Führung durch Mundys und Bennetts erstem Touchdown meldeten sich die Jets kurz vor der Pause durch einen Pass von Smith auf Jeremy Kerley zurück, Bennetts zweiter TD-Catch und ein Field Goal von Robbie Gold aus 45 Yards besiegelten den zweiten Saisonerfolg der Bears.

Chicago gleichauf mit Lions

In der NFC North liegt Chicago nun gemeinsam mit den Detroit Lions auf Rang eins, die Jets rutschten nach der zweiten Niederlage in Folge auf Rang drei in der AFC East ab. Die Bears empfangen am kommenden Spieltag den großen Divisionsrivalen Green Bay Packers, auf die Jets wartet mit den Lions der nächste Vertreter aus dem Norden der NFC.