- Bildquelle: imago/ZUMA Press © imago/ZUMA Press

München/Green Bay - Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat in diesem Jahr weltweit so ziemlich alles auf den Kopf gestellt, nun könnten sogar die Practice Squads der NFL wegen COVID-19 verändert werden.

Durch den neuen CBA dürfen bereits jetzt zwölf statt zehn Spieler dem Practice Squad eines NFL-Teams angehören, die Zahl dürfte angesichts der Pandemie noch weiter steigen, vielleicht sogar auf 16. 

"Wir denken absolut darüber nach, die Kapazität der Practice Squads zu erhöhen, um den Teams während der Pandemie mehr Flexibilität in ihren Kader zu ermöglichen", schrieb CEO Mark Murphy von den Green Bay Packers auf der teameigenen Website.

Werden Practice Squads auch für Veteranen geöffnet?

Schließlich könnten Teams durch positive Coronatests dazu gezwungen sein, Spieler kurzfristig auszutauschen. Deshalb sollen Veteranen künftig in Practice Squads unterkommen können.

"Wir denken auch darüber nach, die Zulassungsregeln für die Practice Squads zu ändern, auch hierbei geht es darum, mehr Flexibilität zu gewährleisten. Speziell für Teams, die mehr Veteranen für ihr Practice Squad verpflichten wollen", führte Murphy weiter aus. 

Die aktuelle Regelung besagt, dass Spieler nicht länger als zwei Jahre am Stück im Practice Squad verweilen dürfen. Außerdem sind Profis, die bei mehr als neun NFL-Spielen Teil des Kaders waren, ebenfalls nicht berechtigt, im Practice Squad zu sein. 

Denkbar wäre es sogar, eine Gruppe von Spieler ohne Teams in einer Art NFL-Trainingslager fit zu halten, damit im Falle eines größeren Ausbruchs bei einer Mannschaft das Rosters schnell aufgefüllt werden kann.

Unter Umständen könnten davon auch deutsche Spieler profitieren, die über das International Pathway Programm den Weg in die NFL gefunden haben. Oder aber ein Spieler wie Kasim Edebali, der derzeit Free Agent ist, aber eigentlich schon zu viele Saisons gespielt hat, um in ein Practice Squad aufgenommen zu werden.  

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News