- Bildquelle: Getty © Getty

München - Auf Tom Brady wartet am Sonntagabend ein ganz besonderes Spiel.

Im Championship Game der NFC kämpft er gegen Aaron Rodgers und die Green Bay Packers (ab 20.45 Uhr LIVE auf ProSieben und ran.de) um den Einzug in den Super Bowl LV.

Für den 43-Jährigen wäre es die zehnte Teilnahme am größten Sportereignis der Welt - jedoch die erste im Trikot der Tampa Bay Buccaneers. Fast 20 Jahre lang spielte "TB12" für die New England Patriots und scheffelte eine Million nach der anderen.

In den fast zwei Jahrzehnten in Foxborough verdiente Brady rund 350 Millionen US-Dollar. Gehalt und Bonuszahlungen machten dabei rund 235 Millionen aus, die restlichen 115 Millionen verdiente er durch Werbeverträge, Lizenzen und Sponsoren.

Brady verzichtete auf Gehalt

Und dabei war der sechsmalige Super-Bowl-Sieger in Vertragsangelegenheiten nicht einmal sonderlich fordernd. Immer wieder verzichtete Brady auf Geld, um den Patriots finanziellen Spielraum zu ermöglichen. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 23 Millionen US-Dollar lag er im Zuge seines letzten Patriots-Vertrages in der vergangenen Saison in der Rangliste der Quarterbacks nur auf Rang 13 - hinter Alex Smith und knapp vor Joe Flacco.

In seiner neuen Heimat in Florida bekommt Brady jährlich 27,3 Millionen US-Dollar - unterschrieben hat er einen Vertrag für zwei Jahre.

Ob der erfolgreichste Quarterback der NFL-Geschichte nach Auslaufen seines Vertrages im kommenden Jahr aufhört, muss sich allerdings erst zeigen. Allerdings hatte er immer wieder betont, bis zu seinem 45. Lebensjahr in der NFL spielen zu wollen.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.