Wurde von seiner O-Line im Stich gelassen: Russell Wilson - Bildquelle: Getty ImagesWurde von seiner O-Line im Stich gelassen: Russell Wilson © Getty Images

München/Los Angeles - Im Sunday Night Game erlebten die Seattle Seahawks einen Dämpfer und unterlagen bei den Los Angeles Rams überraschend deutlich mit 12:28. Rams-Quarterback Jared Goff machte mit 22 von 31 angekommenen Pässen für 293 Yards, zwei Touchdowns und zwei Interceptions zwar ein durchwachsenes Spiel, konnte sich aber auf seine Defense verlassen.

Russell Wilson (22/36, 245 Yards, 0 TDs, 1 INT) erlebte auf der Gegenseite einen Abend zum Vergessen. Die O-Line wurde von den Rams förmlich überrannt. Der 31-Jährige wurde insgesamt fünf Mal gesacked. Allein Aaron Donald gelangen zwei Quarterback Hits und ein Sack.

 

Seattle fällt in NFC zurück

Den Seahawks gelang kein einziger Offensive-Touchdown und Wilson blieb erstmals in dieser Saison ohne Passing Touchdown. Einzig ein Pick Six von Goff wurde von Safety Quandre Diggs in die Endzone zurückgetragen.

Für die Seahawks kommt die Niederlage zur Unzeit. Durch den Sieg der San Francisco 49ers im Topspiel gegen die New Orleans Saints und der eigenen Niederlage rutschen die "Hawks" von Platz zwei in der NFC auf Platz fünf zurück. Damit hätten das Team von Head Coach Pete Carroll stand jetzt kein Heimrecht in den Playoffs und müssten bereits in der Wild Card Round bei den Dallas Cowboys ran.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News