In diesem Jahr steigt der NFL Draft zum zweiten Mal in Chicago - und 2017? - Bildquelle: 2015 Getty ImagesIn diesem Jahr steigt der NFL Draft zum zweiten Mal in Chicago - und 2017? © 2015 Getty Images

München - Die Zukunft des NFL Draft ist völlig offen! Liga-Boss Roger Goodell kündigte im Gespräch mit US-Journalisten einen schnellen Abschied der Talente-Show aus Chicago an, wo das Event in wenigen Tagen stattfindet (vom 28. auf den 29. April live ab 1:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und auf ran.de).

Das berichtet die "Chicago Sun Times".

Dabei treffen sich die Klub-Bosse und die größten Talente des Jahres erst zum zweiten Mal in der "Windy City". Bei der Premiere 2015 waren während der mehrtägigen Veranstaltung mehr als 200.000 Fans in die Heimat der Bears gepilgert.

Für die drei Tage in der kommenden Woche werden sogar 300.000 Football-Verrückte erwartet.

Entscheidung soll im Juli fallen

"Damit hätten wir nie und nimmer gerechnet. Wir sind sehr zufrieden", lobte Goodell die Organisation der Massen, nannte einen Orts-Wechsel für den Draft jedoch "wahrscheinlich". Die Liga dürfte also zum Wanderzirkus werden, nachdem New York City 50 Jahre lang den Draft beheimatet hatte. Eine Entscheidung über den Gastgeber 2017 soll laut der Zeitung aus Chicago im Juli fallen.

Als Interessenten bringt "NFL.com" Denver, Los Angeles und Atlanta ins Gespräch. Auch die Kleinstadt Canton - Heimat der "Pro Football Hall of Fame" - will sich anscheinend bewerben.

Chicago hofft derweil auf einen Abschied auf Zeit. "Ich denke, der Draft wird hierher zurückkehren", sagt Kara Bachmann, Geschäftsführerin der städtischen Sport-Kommission: "Vielleicht nicht 2017, aber sicher irgendwann einmal."

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019