Trysten Hill verdrehte Chris Carson das Knie - Bildquelle: Getty ImagesTrysten Hill verdrehte Chris Carson das Knie © Getty Images

München - "Diese dumme, dreckige, böswillige Scheiße kann die Saison eines Spielers beenden! Die NFL muss was dagegen unternehmen, ich habe für sowas keine Toleranz!"

K.J. Wright war trotz des Sieges seiner Seattle Seahawks über die Dallas Cowboys mächtig angefressen und ließ seinem Frust auf Twitter freien Lauf. 

Der Linebacker bezog sich dabei auf eine Situation 3:14 Minuten vor Ende des Spiels zwischen den Cowboys und Seahawks. 

 

Running Back Chris Carson lag nach einem Lauf schon am Boden, der Spielzug war beendet. Nicht aber für Trysten Hill. Der Defensive Tackle der Dallas Cowboys umklammerte die Beine des Ballträgers und drehte sich einmal, wie bei einer Alligator-Rolle, um die eigene Achse.

Carson schrie auf vor Schmerzen. Konsequenz? Bisher noch nichts. 

Carson verletzt

Die Tat wurde auf dem Spielfeld noch nicht geahndet und auch von der NFL kam bisher noch nichts.

Carson hingegen musste das Spielfeld verlassen und konnte nicht weiterspielen. Bei ihm wurde eine Knieverstauchung festgestellt. Head Coach Pete Carroll geht allerdings davon aus, dass Carson recht schnell wieder fit sein könnte. 

Die Seahawks feierten gegen die Cowboys den dritten Sieg im dritten Spiel und nehmen es kommende Woche (die NFL, immer sonntags ab 18 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) mit den Miami Dolphins auf. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.