- Bildquelle: imago/Icon SMI © imago/Icon SMI

München/London - Die englische Hauptstadt ist mittlerweile ein fester Bestandteil im Kalender der National Football League. Seit 2007 findet jährlich ein Saisonspiel in London statt. Diese Saison werden sogar fünf Partien in der Weltmetropole ausgetragen. Die NFL versucht, die Popularität des Sports in Europa weiter voran zu treiben. Nun auch mit einer Möglichkeit, professionell American Football zu trainieren.

Wie die Liga bekannt gab, wird in London eine Trainingsstätte eröffnet. Dort wird es Jugendlichen zwischen 16 und 18 Jahren ermöglicht, von professionellen Coaches trainiert zu werden. Bereits im September soll diese Akademie den Betrieb aufnehmen. Genauer gesagt, auf dem Gelände des Barnet und Southgate College im Norden der Großstadt. Die NFL erhofft sich, durch das Trainingszentrum einige junge Talente zu finden und diese mit Stipendien für US-Universitäten auszustatten. "Diese Akademie ist die erste ihrer Art, welche die drei wichtigsten Faktoren verbindet: Ausbildung, Charakter-Entwicklung und Football", sagt NFL UK Managing Director Alistair Kirkwood. 

Nike hat sich bereits als großer Sponsor an der neuen Einrichtung beteiligt. Dazu haben einige Superstars bereits angekündigt, beim Training vorbeizuschauen, darunter Odell Beckham Jr., Patrick Mahomes und NFL-Ruhmeshallen-Mitglied Jerry Rice. Mit diesen NFL-Profis könnten einige junge Spieler den Sprung in die große NFL schaffen. 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020