DeAndre Baker wurde im vergangenen Jahr an 30. Stelle gedraftet. - Bildquelle: imago images / Icon SMIDeAndre Baker wurde im vergangenen Jahr an 30. Stelle gedraftet. © imago images / Icon SMI

Miami/München - Haftbefehl gegen zwei NFL-Stars!

Gegen die Cornerbacks DeAndre Baker von den New York Giants und Quinton Dunbar von den Seattle Seahawks wurden schwere Vorwürfe erhoben. Laut der Polizei von Miramar/Florida sollen beide einen bewaffneten Raubüberfall begangen haben.

Der Vorfall soll sich laut Haftbefehl am Mittwoch ereignet haben. Dunbar und Baker wird vorgeworfen, dass sie auf einer Party Geld und Uhren gestohlen haben, und dabei halbautomatische Waffen bei sich trugen. Baker soll, laut Polizei, die Opfer mit einer Feuerwaffe bedroht haben.

Giants äußern sich zu Vorfall

Zudem soll der Giants-Cornerback, laut Zeugenaussagen, eine rote Maske getragen haben und versucht haben, einen ankommenden Partygast zu erschießen. Unterschiedliche Aussagen gibt es darüber, ob auch Dunbar bewaffnet war. 

Während die NFL vom Vorfall weiß, aber vorerst keinen Kommentar abgibt, äußerten sich die Giants in einem Statement. "Wir wissen von der Situation und wir sind in Kontakt mit DeAndre. Mehr werden wir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen", erklärte die NFL-Franchise. Ähnlich äußerten sich die Seahawks bezüglich Dunbar. 

Baker als 30. Pick gedraftet

Baker war im vergangenen Jahr an 30. Stelle gedraftet worden, laut "ESPN" sollen zuvor zwei Teams von einem "riskanten Pick" gesprochen haben aufgrund von Bakers Einstellung. In seiner Rookie-Saison startete der Cornerback in 15 von 16 Spielen, verbuchte allerdings keine Interception.

Dunbar ist seit 2015 in der Liga und sammelte in den vergangenen beiden Jahren insgesamt sechs Interceptions. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News