Einer der Matchwinner für die Houston Texans: DeAndre Hopkins - Bildquelle: 2017 Getty ImagesEiner der Matchwinner für die Houston Texans: DeAndre Hopkins © 2017 Getty Images

München/Houston - Am Ende sah man an der Seitenlinie der Dallas Cowboys nur noch lange Gesichter. Kein Wunder, denn nur Sekunden zuvor hatte Houston Texans-Kicker Ka'imi Fairbairn mit seinem entscheidenden Field Goal aus 36 Yards zum 19:16-Endstand in der Overtime für die dritte Pleite für "America's Team" im fünften Spiel gesorgt. Und das nach einem hart umkämpften Abend.

 

Die Cowboys gingen im ersten Viertel mit zwei verwandelten Field Goals schnell mit 6:0 in Führung, ehe die Texans zurückschlugen und noch vor dem Ende des Spielabschnitts durch einen Touchdown von Keke Coutee ihrerseits mit 7:6 in Führung gingen. In diesem Stil ging es dann auch das ganze Spiel weiter, die Führung wechselte immer wieder, bis die Partie dann mit einem 16:16 in die Overtime ging.

Da schlug dann die große Stunde von Texans-Passempfänger DeAndre Hopkins. Nach einem Pass von Quarterback DeShaun Watson fuhr Hopkins mit der Cowboys-Defense mehr oder weniger Karussell und ließ drei Gegenspieler in bester Manier aussteigen, um so seinem Team eine gute und am Ende auch entscheidende Ausgangsposition für das Field Goal von Fairbairn zu verschaffen. Für die Texans war es der zweite Sieg in Folge, das Team steht jetzt bei 2-3-Siegen.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020