Der deutsche Ex-NFL-Profi Markus Kuhn analysiert in seiner Kolumne die Lage ... - Bildquelle: GettyDer deutsche Ex-NFL-Profi Markus Kuhn analysiert in seiner Kolumne die Lage von Quarterback Kirk Cousins bei den bislang strauchelnden Minnesota Vikings. © Getty

Hi Football-Fans,

nachdem die Minnesota Vikings in der vergangenen Saison immerhin das NFC-Championship-Game erreicht und durch die dortige Niederlage gegen den späteren Super-Bowl-Champion Philadelphia Eagles nur ganz knapp die eigene Teilnahme am Super Bowl verpasst haben, gingen sie mit viel Vorschusslorbeeren in die neue, aktuelle Spielzeit. Zumal sie in der Offseason mit Kirk Cousins als Quarterback das vermeintlich noch fehlende Teil für den ganz großen Erfolg verpflichteten – für satte 84 (!) Millionen Euro. Und zwar garantiert für drei Jahre. Doch die großen Siege und Triumphe blieben (bislang) noch aus, die Realität im kalten Minnesota sieht aktuell sehr trist aus. Der Hauptverantwortliche hierfür ist für viele NFL-Experten und Vikings-Fans genau dieser – eigentlich als Erfolgsgarant verpflichtete - Kirk Cousins.

Ist das gerechtfertigt? Mit dieser Frage möchte ich mich in dieser Kolumne mal näher beschäftigen. Ich kenne Cousins schon lange, haben ihn im Jahr 2012 persönlich kennengelernt, als wir gemeinsam in der IMG Academy in Bradenton (Florida) für den späteren Draft trainierten. Er war damals bereits ein hoch angepriesener Quarterback, der im College bei Michigan State durchweg starke Leistungen zeigte. Ich habe ihn als sehr netten und sympathischen Typen erlebt, der schon damals unglaubliche Leader-Qualitäten hatte. Sie haben uns in diesem Trainingslager unter anderem eine Rede von Cousins bei Michigan State vorgespielt und die war absolut beeindruckend. Er konnte und kann sich sehr gut ausdrücken und scheute sich schon damals nicht davor, Verantwortung zu übernehmen.

Cousins übernimmt Verantwortung für schwache Leistungen

So ist es jetzt auch in Minnesota. Cousins stellt sich immer wieder vor sein Team, übernimmt die Verantwortung für die bislang doch eher unterdurchschnittliche Saison. Er weiß, dass er aufgrund seines Mega-Vertrages gewaltig unter Druck steht und Leistung zeigen muss. Da sind 6-6-1-Siege einfach zu wenig. Vor allem, wenn man so eine Monster-Defense hat wie bei den Vikings. Sie gibt der Offense eigentlich in jedem Spiel richtig viel Zeit, auf dem Rasen zu stehen und zu punkten. Doch genau das bleibt noch aus. In den vergangenen zwei Spielen gegen die Seattle Seahawks und die New England Patriots erzielten Cousins und Co. nur sieben bzw. zehn Punkte. Das ist für ein Team wie die Vikings einfach nicht akzeptabel und hat das Fass letztlich wohl so zum Überlaufen gebracht, dass in Minnesota personelle Konsequenzen gezogen werden mussten: Offensive Coordinator John DeFilippo wurde entlassen. Warum ausgerechnet er? Naja, sie werden in Minnesota mit Sicherheit weder den finanziell hochdekorierten Cousins noch den erfahrenen und anerkannten Head Coach Mike Zimmer entlassen. Dafür traf es nun ein etwas schwächeres Mitglied der Franchise. In diesem Fall eben DeFilippo.

Doch genau das könnte für Cousins nun eine große Chance bedeuten. Seine bisherigen Leistungen waren sehr inkonstant. Dieses Problem hat Cousins aber schon seine gesamte Karriere. Er ist zwar ein sehr guter Quarterback, vor allem in der Pocket. Aber ich weiß selbst noch aus eigener Erfahrung, dass Cousins, wenn wir mit den Giants damals gegen ihn und seinen Ex-Klub, die Washington Redskins, gespielt haben, sehr schnell die Contenance und Sicherheit verlor, wenn er viele Hits kassierte oder konstant von der Defense unter Druck gesetzt wurde. Dann veränderte sich Cousins' Körpersprache immer deutlich. Er ist ein eher schmächtiger Typ, der solche Dinge eben nicht so leicht wegsteckt. Außerdem bekommt Cousins immer wieder Probleme, wenn er in der Offense das fehlende Laufspiel kompensieren muss. Dafür ist er einfach ein zu klassischer Pocket-Passer. Doch genau das passiert bei den Vikings in dieser Saison zu oft, das Laufspiel geht Minnesota bislang komplett ab.

Neustart mit neuem Offensive Coordinator

Natürlich hat Cousins mit Stefon Diggs, Adam Thielen und Kyle Rudolph in der Offense super Anspielstationen, aber das Play-Calling hat sich bei den Vikings in dieser Saison bisher zu sehr aufs Passen konzentriert – und Cousins mit einer in dieser Spielzeit etwas durchlässigen Offensive Line unter Dauerdruck gesetzt. Kein Wunder also, dass er unter anderem schon sechs Fumbles vorzuweisen hat. Die Vikings sind aktuell einfach zu eindimensional, da freut sich jede gegnerische Defense. Vielleicht gelingt Cousins und der Offense mit dem neuen, interimsmäßigen Offensive Coordinator Kevin Stefanski ja eine Art Neustart – wobei das letztlich auch ein Versuch mit der Brechstange ist, die Saison noch zu retten. Aber klar, in der NFL ist genau jetzt Crunch-Time, es geht um die Playoff-Plätze. Und da können die Vikings mit ihrer Bilanz durchaus noch ein Wörtchen mitreden.

 

Stefanski und vor allem Zimmer, der als Head Coach meiner Meinung nach nun auch das Play-Calling in der Offense übernehmen wird, müssen es nun schaffen, Cousins zu entlasten, den Ball einfach mehr laufen zu lassen. Generell muss ein Offensive Coordinator aus meiner Sicht seine Spielzüge und Taktiken eigentlich immer auf seinen Quarterback zuschneiden. Und ich habe das Gefühl, dass das bei DeFilippo und Cousins eben nicht genug der Fall war. Das Grundgerüst bei den Vikings ist nämlich prinzipiell top: Sie verfügen über eine überragende Defense, haben richtig starke Receiver und eigentlich auch sehr fähige Running Backs. Sie hätten also eigentlich einen Anspruch auf mehr Siege. Aber es ist noch nicht zu spät für die "Wikinger". Es gibt noch drei Spiele und mal schauen, ob sich die Entscheidung für Stefanski und gegen DeFilippo am Ende der Saison als richtig herausstellen wird.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim ranNFL-Sonntag live ab 18:30 Uhr auf ProSieben MAXX und im kostenlosen Livestream auf ran.de.

Wir hören uns kommende Woche wieder bei unserem Podcast "The Vollmer + Kuhn NFL Show" und hier lasse ich natürlich auch schon bald wieder von mir lesen!

Bis bald,

Euer Markus

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020