Die Baltimore Ravens verlieren nach Verlängerung - Bildquelle: AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDETHAN MILLERDie Baltimore Ravens verlieren nach Verlängerung © AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDETHAN MILLER

Las Vegas (SID) - Star-Quarterback Lamar Jackson und die Baltimore Ravens haben in der National Football League eine überraschende Auftaktniederlage kassiert. Die Ravens verloren das höchst turbulente erste Monday Night Game der Saison bei den Las Vegas Raiders mit 27:33 nach Verlängerung.

Die Ravens gingen 37 Sekunden vor Abschluss der regulären Spielzeit durch ein Field Goal in Führung, doch die Raiders konterten ebenfalls mit einem Kick bei auslaufender Uhr. In der Overtime warf Quarterback Derek Carr (435 Pass-Yards) den entscheidenden Touchdown-Pass als Bogenlampe auf Zay Jones. 

Ein vermeintlich spielentscheidender Raiders-Touchdown von Bryan Edwards war zuvor per Videobeweis aberkannt worden - beide Mannschaften waren im Allegiant Stadium bereits dabei, sich voneinander zu verabschieden.