Rob Gronkowski (r.) und seine Freundin Camille Kostek (2. l.). - Bildquelle: gettyRob Gronkowski (r.) und seine Freundin Camille Kostek (2. l.). © getty

München - Rob Gronkowski ist für seine humorvolle Art abseits des Football-Feldes bekannt. Bei öffentlichen Auftritten plaudert er regelmäßig über seinen kuriosen Lebensstil und dabei rutscht ihm das eine oder andere Geheimnis raus. 

In einem Interview mit den NFL-Legenden Peyton und Eli Manning sorgte er dabei mit kritischen Aussagen für Aufsehen: "Ich schaue keine Videos zu Gegnern an, ich laufe einfach an ihnen vorbei", sagte er bei "ESPN". 

Weil die als Spaß gemeinten Worte hohe Wellen schlugen, sorgte der Routinier nun im Vorfeld des Spitzenspiels gegen die Los Angeles Rams am Sonntag (ab 22:25 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) für Klarheit.

Bruce Arians droht: "Streiche dir den Vet-Day"

Wie "Gronk" gegenüber "ESPN" angab, waren die Aussagen lediglich als Scherz zu verstehen: "Eigentlich schau ich eine Menge Filme an. Ich muss hier Nelson Luis [Vice President of Communications bei den Buccanneers; Anm. d. Red] verantwortlich machen", erklärte er den Auftritt bei den Manning-Brüdern.

"Er hat mich Acht Mal gebeten, dort aufzutreten. Ich habe ihm gesagt, dass es keine gute Idee ist, weil sie mich immer dazu bringen, dumme Sachen zu sagen", erklärte er weiter. Dies sei letztlich dann auch passiert. 

Im Spaß erklärte der 32-Jährige weiter, dass er anschließend sogar von Head Coach Bruce Arians ermahnt wurde: "Jetzt hab ich auch Coach Arians am Hals. Er droht mir, dass ich keine Vet Days mehr bekomme", sagte er. Ältere Spieler bekommen den ersten Trainingstag der Woche meistens frei, was als "Vet Day" bezeichnet wird. 

Freundin von fleißigem Gronkowski genervt

Auch im privaten Bereich sorgte das Thema wohl schon öfter für Unruhe: "Glaubt mir, ich schaue so viele Filme, dass meine Freundin richtig wütend wird", fuhr Gronkowski fort: "Manchmal wirft sie Sachen nach mir, weil ich so viele Filme schaue".

"Manchmal komme ich nach Hause, und sie ist wütend, weil ich direkt das iPad raushole. Ich erkläre ihr dann, dass ich immer noch lernen muss". Mit bereits vier gefangenen Touchdowns in dieser Saison hat sich das Videostudium für "Gronk" bislang ausgezahlt. 

 

Dabei betont der Superstar, dass die vielen Erfolge nicht leicht von der Hand gehen würden: "Es fühlt sich nicht leicht an. Auch wenn es vielleicht so aussieht, aber dahinter steckt so viel Arbeit. Wir müssen immer weiter machen, sonst werden uns andere Teams aufhalten", sagte er abschließend. 

Eine waschechter Härtetest steht für Gronkowski und die "Bucs" am Sonntag (ab 22:25 Uhr live auf ProSieben MAXX und im Livestream auf ran.de) an. Die ebenfalls ungeschlagenen Los Angeles Rams wollen den amtierenden Super-Bowl-Champions ein Bein stellen. 

Nun wird sich zeigen, ob "Gronk" beim Videostudium gut aufgepasst hat. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.