NFL

NFL Saison 2017: Das sagt Uwe Morawe zur neuen Spielzeit

Die neue NFL-Saison wirft ihre Schatten voraus (live auf ProSieben MAXX und ran.de). Es wird Zeit, sich Gedanken über die wichtigsten Fragen zu machen. Wir haben Uwe Morawe ein paar Prognosen und Einschätzungen entlockt.

ran.de
Uwe Morawe gibt seine Prognose für die NFL-Saison 2017 ab
Uwe Morawe gibt seine Prognose für die NFL-Saison 2017 ab © ProSieben MAXX / Stefan Hobmaier

Meine 3 Highlights der Saison 2016: Der unfassbare Super Bowl, der in 30 verschiedenen Kategorien neue statistische Rekorde aufstellte. Highlights unserer Sendungen waren für mich unsere vollendet hässlichen Christmas-Pullover an Heiligabend und natürlich die Auflösung des Quizes von Icke, bevor er überhaupt den "notariell beglaubigten" Umschlag in Händen hielt.

Das hat mich in der letzten Saison am meisten überrascht: Der Durchbruch von gleich vier jungen Quarterbacks auf Topniveau (Prescott, Carr, Winston, Mariota). Dem gegenüber haben extrem viele erfahrene Quarterbacks (Palmer, Manning, Roethlisberger, Brees, Rivers, Rodgers, Dalton, Luck) keinerlei Konstanz in ihr Spiel gebracht. Beständig auf allerhöchstem Niveau spielten nur Tom Brady und Matt Ryan - logisch, dass diese beiden im Super Bowl standen.

Das erhoffe ich mir von der kommenden Saison: Diese Sportart ist so geil, da muss man sich nichts erhoffen. Zurücklehnen, sich überraschen lassen und genießen. Was an dramatischen Spielverläufen im Fußball vielleicht alle 25 bis 30 Partien passiert, geschieht in der NFL alle drei bis vier Spiele.

Auf diese Spieler sollte man in dieser Saison achten: In Seattle könnte es im dritten Jahr endlich Klick machen zwischen Russell Wilson und Jimmy Graham - da erwartete ich mir Touchdown auf Touchdown.

Und Amari Cooper traue ich den Sprung unter die Top 3 der Wide Receiver zu.

Diese Teams zählen zu meinem Favoritenkreis: New England, Seattle, Pittsburgh.

Diese Quarterbacks werden die entscheidenden Impulse setzen: Ich bin gespannt, welcher der vielen Quarterbacks, die in der letzten Saison unter ihren Möglichkeiten blieben, zur Konstanz zurückfinden. Bei Manning, Rivers und Palmer habe ich meine Zweifel, aber Roethlisberger traue ich zu, seine Fehlerquote wieder runterzufahren.

Diese Rookies werden von sich reden machen: Wenn der jüngere Bruder von J.J. Watt zur Defense der Pittsburgh Steelers wechselt, dann hat das Superstar-Potential!

Diese Wechsel können interessant werden: Adrian Peterson bei den New Orleans Saints. Zum ersten Mal seit Jahren hat Drew Brees wieder ein Laufspiel zur Verfügung. Das wird eine echte Top- oder Flop-Geschichte.

Perspektive für die deutschen Profis in der NFL: Seien wir ehrlich: Einen deutschen Superstar wird es in dieser Saison in der NFL leider nicht geben. Ich wünsche Moritz Böhringer den Sprung in den Roster, und dann schauen wir mal.

Das macht das Team von #ranNFL aus: Der Teamgedanke wird nicht vorgegeben, sondern gelebt. Ist einfach eine geile Kombo von Mitarbeitern, und ich hoffe, dass man auch auf dem Schirm merkt, wieviel Spaß uns die Sache macht.

Das wünsche ich mir von meinen #ranNFL-Kollegen: Bin wunschlos zufrieden.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

Promotion

NFL-Quiz

US-Sport-News

Nächsten Spieltage

NFL 2017 / 2018

Countdown

Promotion

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter

NFLQuiz