Die NFL-Teams können in der nächsten Saison wohl mit einem höheren Salary Ca... - Bildquelle: 2012 Getty ImagesDie NFL-Teams können in der nächsten Saison wohl mit einem höheren Salary Cap rechnen. © 2012 Getty Images

München - Die Coronakrise geht auch an der NFL nicht spurlos vorbei. 

Nachdem bereits klar ist, dass der diesjährige Draft ohne Publikum und digital ausgetragen wird, verschiebt sich nun auch die Veröffentlichung des Spielplans. 

NFL plant Regular Season mit 16 Spielen

Normalerweise gibt die Liga immer in der Woche vor dem Draft bekannt, wie die Partien der regulären Saison aussehen werden. Doch durch den Einfluss des Coronavirus wird die Liga den neuen Spielplan nun spätestens am 9. Mai veröffentlichen. Das gab die NFL am Dienstag bekannt. 

Trotz der schwierigen Situation will die NFL eine komplette Regular Season mit 16 Spielen ansetzen. Und trotz der aktuellen Situation zudem mit Fans.

"Noch einige Monate bis zum Start"

"Das ist unsere Erwartung", sagte Liga-Vizepräsident Jeff Pash bei ESPN. Natürlich ist das nicht in Stein gemeißelt. "Bin ich mir dessen sicher? Ich bin mir nicht mal sicher, ob ich morgen hier sein werde. Aber ich plane es und auf die gleiche Weise planen wir eine volle Saison." Klar: Es ist Anfang April, Saisonstart ist im September: "Es sind also noch einige Monate bis zum Beginn unserer Saison. Der Glaube und die Informationen, die wir haben, führen dazu, dass wir uns weiterhin auf eine Saison konzentrieren, die pünktlich beginnt und normal gespielt wird."

Troy Vincent, der Executive Vice President of Football Operations, betonte allerdings, dass man "alle Optionen" betrachte sowie "ständig für Notfälle plane".

Pash sagte auch, dass die NFL an den fünf International Games 2020 festhalten will. Ob die vier Spiele in London und die Begegnung in Mexiko-City tatsächlich stattfinden können, wird freilich darauf ankommen, wie sich die Situation in beiden Ländern darstellt.

Patriots haben schwersten Spielplan

Was den Spielplan betrifft, ist es egal, wie die Partien dann letztendlich angesetzt werden, schon jetzt steht fest: Die New England Patriots werden den schwersten Spielplan aller Teams haben. Ihre Gegner konnten in der vergangenen Saison durchschnittlich 53,7 Prozent ihrer Partien gewinnen.

Die Baltimore Ravens werden hingegen den leichtesten Spielplan haben, ihre Kontrahenten haben in der Vorsaison lediglich 43,8 Prozent ihrer Spiele gewinnen können. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

US-Sport-Videos

US-Sport-News