Chad Wheeler (l.) wurde am Samstag verhaftet - Bildquelle: imago images/Icon SMIChad Wheeler (l.) wurde am Samstag verhaftet © imago images/Icon SMI

Seattle/München - Heftige Vorwürfe gegen Chad Wheeler von den Seattle Seahawks.

Der Offensive Tackle ist am Mittwoch wegen häuslicher Gewalt und schwerer Körperverletzung angeklagt worden. Laut Polizeibericht soll der 27-Jährige seine Freundin bis zur Ohnmacht gewürgt haben. 

Wheelers Freundin sperrt sich im Badezimmer ein

Pikant: Als seine Freundin ihr Bewusstsein wiedererlangte, soll Wheeler "Wow, du lebst noch?" zu ihr gesagt haben. Wheelers Partnerin habe sich daraufhin im Bad eingesperrt und einen Notruf an die Polizei abgesetzt. Als diese vor Ort ankam, soll der Seahawks-Profi bereits die Badezimmertür aufgebrochen haben. 

Wheeler soll sich anschließend noch gegen seine Festnahme gewehrt haben. Mindestens einmal musste die Polizei sogar einen Taser einsetzen. Die Freundin des Tackles erlitt einen ausgerenkten Arm und Gesichtswunden.

Seahawks und Wheeler äußern sich zu Vorfall

In einem Pressestatement verurteilten die Seahawks Wheelers Tat, der nach fünf Einsätzen in dieser Saison Free Agent ist. Außerdem drückte das Team der Freundin von Wheeler seine Unterstützung aus. Aber sie ermutigten Wheeler auch, sich die Hilfe zu suchen, die er benötige.

Bis zu zwölf Jahre Haft drohen

Die Anklage gegen Wheeler lautet häusliche Gewalt ersten Grades, was im Bundesstaat Washington zwischen acht und zwölf Jahren Freiheitsstrafe bedeutet, sollte er verurteilt werden. Das bestätigt die Staatsanwaltschaft.

Wheeler entschuldigte sich am Mittwoch auf Twitter für die Vorfälle und zeigte sich "beschämt" von sich selbst. Zudem kündigte der Offensive Lineman an, seine Karriere zu beenden. Wheeler absolvierte seit 2017 32 NFL-Spiele für die New York Giants und die Seattle Seahawks.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.