In der Vorbereitung auf die Saison 2020 könnten die Kader der NFL-Teams klei... - Bildquelle: imagoIn der Vorbereitung auf die Saison 2020 könnten die Kader der NFL-Teams kleiner sein als bisher © imago

München – Während die NFL-Teams sich darauf eingestellt haben, die Vorbereitung auf die Saison 2020 mit einem gewohnten 90-Mann-Kader zu beginnen, fordert die Spielergewerkschaft NFLPA (NFL Players Association) nun eine Verkleinerung der Kader.

Laut "profootballtalk" möchte die Gewerkschaft die Kader pro Team um zehn Plätze reduzieren, sodass lediglich 80 Spieler in die Saisonvorbereitung starten.

Das würde bedeuten: Statt der üblichen 2880 Spieler dürften lediglich 2560 Akteure um einen begehrten Platz im endgültigen 53-Mann-Kader kämpfen.

320 Kader-Plätze würden wegfallen

Insgesamt 320 Plätze würden dadurch wegfallen - möglicherweise sogar noch mehr. Jedem Team würde es freistehen, auch weniger als 80 Spieler einzuladen.

Dieser Vorschlag erscheint zunächst überraschend, weil die Spielergewerkschaft daran interessiert sein sollte, möglichst vielen Spielern zu einem Vertrag zu verhelfen.

 

Aufgrund der Pandemie richtet sich der Fokus der NFLPA allerdings auf die Sicherheit der Spieler. Die Gewerkschaft hat bereits den kompletten Wegfall aller Preseason-Spiele gefordert. Dazu würde die Kader-Verkleinerung passen.

Zudem möchte die NFLPA die Trainingsgruppen während der Saisonvorbereitung möglichst klein halten, um Ansteckungen untereinander zu verhindern. In den ersten 21 Tagen des Trainingslagers sollen nicht mehr als 20 Spieler gleichzeitig in einer Einrichtung trainieren. In den folgenden zehn Tagen dürfte die Anzahl verdoppelt werden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News