Cam Newton und die New England Patriots feierten den zweiten Saisonsieg - Bildquelle: Getty ImagesCam Newton und die New England Patriots feierten den zweiten Saisonsieg © Getty Images

Las Vegas Raiders at New England Patriots 20:36

Run, Patriots, Run! Dank einer dominanten Laufoffensive haben sich die New England Patriots den zweiten Saisonsieg im dritten Pflichtspiel gesichert. In der Partie gegen die Las Vegas Raiders setzte das Team von Head Coach Bill Belichick auf die Rushing-Offensive. Insgesamt sammelten die "Pats" 250 Yards auf dem Boden. 117 davon gingen auf das Konto von Running Back Sony Michel. Teamkollege Rex Burkhead erzielte drei Touchdowns.

 

Quarterback Cam Newton brachte 17 von 28 Pässen an den Mann und warf für einen Touchdown bei einer Interception. Bei den Las Vegas Raiders kam die Pass-Offensive nicht ins Rollen. Quarterback Derek Carr fand bei 24 seiner 32 Passversuche einen Mitspieler und warf für 261 Yards und zwei Touchdowns. Superstar Darren Waller trat kaum in Erscheinung. Der Tight End kam auf zwei Catches für neun Yards. 

San Francisco 49ers at New York Giants 36:9

Meisterleistung von Kyle Shanahan, Head Coach der San Francisco 49ers! Trotz zahlreicher Verletzungen dominierten die 49ers gegen enttäuschende New York Giants. Quarterback Nick Mullens bediente zehn verschiedene Passempfänger für insgesamt 343 Passing Yards und einen Touchdown. Die Offensiv-Abteilung lief wie eine gut geölte Maschine und musste kein einziges Mal den Football punten.

 

Giants-Quarterback Daniel Jones war für zwei Turnover verantwortlich und kam, wie der Rest der Offensive, nie ins Rollen.  

Washington Football Team at Cleveland Browns 20:34

Dank eines Comeback-Sieges befinden sich die Cleveland Browns auf der Siegerstraße. Das Team von Head Coach Kevin Stefanski setzte dabei stark auf das Running-Back-Duo. Kareem Hunt und Nick Chubb erliefen zusammen 154 Yards. Durch die Luft brachte Quarterback Baker Mayfield 16 seiner 23 Pässe für 156 Yards und zwei Touchdowns an.

 

Sein Gegenüber, Dwayne Haskins, erlebte einen rabenschwarzen Tag. Der letztjährige Rookie schmiss drei Interceptions und verbuchte zwei Fumbles. Auch, weil die Offensive Line des Washington Football Teams den gegnerischen Defensive End, Myles Garrett, nicht in den Griff bekam. Garrett legte zwei Sacks auf und setzte Haskins mehrfach unter Druck.

Los Angeles Rams at Buffalo Bills 32:35

Herzschlagfinale in Buffalo! In einem offenen Schlagabtausch gingen die Buffalo Bills erst 28:3 in Führung, ehe die Rams das Spiel komplett drehten und mit 32:28 in die Schlussminuten gingen. In den Schlusssekunden sorgte ein Pass-Interfernce-Call, der den Buffalo Bills den Ball an der gegnerischen 3-Yard-Linie servierte, für Aufsehen und viel Kritik. Mit dem nächsten Spielzug fand Quarterback Josh Allen Tight End Tyler Kroft für den entscheidenden Touchdown.

 

Beide Quarterbacks lieferten richtig ab. 311 Passing Yards, vier Touchdowns und eine Inteception gingen auf das Konto von Allen. Sein Gegenüber, Jared Goff, verbuchte 321 Yards, zwei Touchdowns und ebenfalls eine Interception. In der Defensive der Rams dominierte, wie so oft, Defensive Tackle Aaron Donald mit zwei Sacks und zwei Tackles für Raumverlust.

Tennessee Titans at Minnesota Vikings 31:30

Der Fehlstart der Minnesota Vikings zieht sich mit der dritten Niederlage im dritten Spiel weiter. Quarterback Kirk Cousins lieferte nach einer katastrophalen Leistung am vergangenen Spieltag einen soliden Arbeitstag ab. "Captain Kirk" brachte 16 seiner 27 Pässe an den Mann für drei Touchdowns und zwei Interceptions (eine davon ganz zum Schluss, bei 4&24). Dabei bediente er oft Rookie Justin Jefferson, der sieben Pässe für einen Raumgewinn von 175 Yards fing.

 

Auf der anderen Seite setzten die Tennessee Titans auf ihr altbewährtes Mittel: Laufspiel mit Derrick Henry. Die personifizierte Dampframme erlief 119 Yards und zwei Touchdowns. In der Defensive überzeugte Defensive Tackle Jeffery Simmons mit einem Sack und zwei Tackles für Raumverlust. 

Chicago Bears at Atlanta Falcons 26:30

Die Atlanta Falcons sind das erste Team seit 20 Jahren, das zwei Mal in einer Spielzeit eine 15-Punkte-Führung im vierten Viertel noch aus der Hand gibt. Die Offensive der Falcons legte gut los, die beiden Running Backs Todd Gurley und Brian Hill sammelten zusammen 138 erlaufene Yards. Im letzten Viertel versagte dem Team von Head Coach Dan Quinn jedoch die Nerven, alle drei Ballbesitze endeten nach drei Versuchen in einem Punt.

 

Bei den Chicago Bears leitete Quarterback Nick Foles den Comeback-Sieg, der während des Spiels für Mitchell Trubisky eingesetzt wurde. 188 Yards, drei Touchdowns und eine Interception gingen auf das Konto des ehemaligen Super Bowl MVP. Dabei suchte er immer wieder Wide Receiver Allen Robinson, der 10 Catches für 123 Yards und einen Touchdown auflegte.

Cincinnati Bengals at Philadelphia Eagles 23:23

Beide Teams beenden ihre Niederlagen-Serie... und trennen sich Unentschieden. In der Verlängerung konnte kein Team Punkte erzielen, ehe die Zeit ablief. Quarterback Carson Wentz blieb mit 29 von 47 angebrachten Pässen für 225 Yards, einen Touchdown und zwei Interceptions weiter hinter den hohen Erwartungen.

Sein Gegenüber, Rookie-Quarterback Joe Burrow, stand dauerhaft unter Druck der Defensive Line der Philadelphia Eagles und musste acht Sacks einstecken. Trotz des hohen Drucks fand Burrow bei 31 seiner 44 Pässe einen Mitspieler und legte 312 Yards und zwei Touchdowns auf. Wide Receiver Tyler Body war seine Lieblingsanspielstation. Der Slot-Receiver sammelte zehn Catches für 125 Yards.

Houston Texans at Pittsburgh Steelers 21:28

 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.