Tyrod Taylor könnte der neue Starting Quarterback der Los Angeles Chargers w... - Bildquelle: 2019 Getty ImagesTyrod Taylor könnte der neue Starting Quarterback der Los Angeles Chargers werden. © 2019 Getty Images

München/Los Angeles - Die Los Angeles Chargers könnten auf der Suche nach einem Nachfolger für ihren scheidenden Quarterback Philip Rivers in den eigenen Reihen fündig werden.

Statt einen großen Namen wie Tom Brady oder ein vielversprechendes Talent wie Justin Herbert von den Oregon Ducks nach Kalifornien zu lotsen, könnte sich Chargers-Head-Coach Anthony Lynn sehr gut vorstellen, in der kommenden Saison den bisherigen Ersatzmann Tyrod Taylor als Starter auf der Quarterback-Position einzusetzen.

Lynn räumt Taylor Chancen ein

In seinem ersten Statement nach der Bekanntgabe des Rivers-Abschieds, erwähnte Lynn, dass Tyrod Taylor tatsächlich derjenige sein könnte, der die Rivers-Nachfolge antritt.

Gegenüber dem in L.A. ansässigen Sportradiosender AM 570 LA Sports Lynn: "Tyrod Taylor ist ein toller Quarterback. Wir könnten derzeit keinen besseren Ersatzspieler haben und jetzt hat er die Gelegenheit, einen Schritt nach vorne zu machen, um vielleicht den Platz als Starter zu bekommen."

"Ich habe schon einmal mit Tyrod gearbeitet (als Offensive Coordinator in Buffallo, Anm. d. Red.) und ich weiß, was der Junge kann, sowohl im Lauf- als auch im Passspiel", so Lynn weiter.

Klingt stark danach, als würde Lynn dem 30-Jährigen tatsächlich gute Chancen einräumen, in der Saison 2020 als Signal Caller der Los Angeles Chargers von Beginn an aufzulaufen. In der abgelaufenen Saison stand Taylor in acht Spielen auf dem Feld, warf dabei aber nur sechs Pässe für einen Touchdown.

In drei Spielzeiten war er bereits Starting Quarterback für die Buffalo Bills und die Cleveland Browns. 2015 wurde Taylor nach 20 Touchdowns sogar für den Pro Bowl nominiert. In seinen bisherigen neun Spielzeiten warf Taylor nie mehr als sechs Interceptions.

2017 verlor Taylor seinen Starter-Platz bei den Buffalo Bills und wurde im Anschluss zu den Cleveland Browns getradet. Doch auch dort musste er 2018 nach wenigen Wochen für den damaligen Nummer-1-Pick Baker Mayfield weichen.

Für die Saison 2020 besitzt Tyrod Taylor noch einen Vertrag bei den Chargers, der ihm 7,5 Millionen Dollar einbringen soll.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News