Allegiant Stadium: Das neue Zuhause der Raiders. - Bildquelle: imago/Twitter@NFLAllegiant Stadium: Das neue Zuhause der Raiders. © imago/Twitter@NFL

München/Las Vegas - Oakland ist für die Raiders nun endgültig Geschichte, wie Team Eigentümer Mark Davis am Mittwoch in einer Pressekonferenz vor dem Allegiant-Stadium verkündete. 

"Die Raiders wurden in Oakland gegründet und spielten 13 Spielzeiten in L.A. Beide Städte werden immer Teil unserer DNA sein, aber heute beginnen wir ein neues Kapitel in unserer Geschichte. Denn heute, am 22. Januar 2020, sind wir die Las Vegas Raiders", so Davis. 

Las Vegas Raiders: Team wechselt zum dritten Mal seine Heimat

Der nun endgültig vollzogene Raiders-Umzug findet nun ziemlich genau drei Jahre später statt, nachdem die Franchise die Genehmigung für ihre Re-Location im März 2017 erhalten hatte.

Seit 1970 gab es in der NFL insgesamt neun Franchise-Umzüge. Die Raiders, die 1982 von Oakland nach L.A. und 1995 wieder zurück nach Oakland zogen, können drei davon auf ihrem Umzugskonto verbuchen.

Die Franchise um Headcoach Jon Gruden wird ihre Heimspiele ab sofort im brandneuen Allegiant-Stadium am südlichen Ende des weltberühmten Las Vegas Strips austragen - wobei die neue Arena im Augenblick noch gar nicht komplett fertig gestellt wird, die Bauarbeiten sollen aber zu 85 Prozent erledigt sein. Bis zum Saisonstart im September 2020 soll der komplette Stadionbau abgeschlossen sein und insgesamt rund 1,8 Milliarden US-Dollar kosten.

ran.de zeigt die Videos, Bilder und Netzreaktionen zum Empfang der Raiders in ihrer neuen Heimat:

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News