Auch das Duell zwischen den Raiders und den Seahawks wird wohl ausfallen - Bildquelle: gettyAuch das Duell zwischen den Raiders und den Seahawks wird wohl ausfallen © getty

München - Die NFL-Preseason könnte in diesem Jahr komplett ausfallen.

Wie die NFL-Insider Mike Garofolo und Tom Pelissero berichten, hat die Spielervereinigung NFLPA den Vorschlag der Liga, die Preseason wegen der Coronavirus-Pandemie auf zwei Spiele zu verkürzen, nicht abgesegnet.

Die Spieler seien aus Sicherheitsbedenken vielmehr für eine komplette Absage der vier Vorbereitungsspiele.

Das Hall of Fame Game zwischen den Dallas Cowboys und den Pittsburgh Steelers wurde bereits offiziell abgesagt.

Mehr Zeit für Automatismen

Die NFL wollte die Preseason vor allem aus zwei Gründen verkürzen. Mannschaften, die auswärts antreten müssen, wollen wegen der anhaltenden Infektionsgefahr nicht mit vielen Personen reisen.

Zudem scheinen sich die Trainer um mehr Zeit mit ihren Teams gebeten zu haben. Durch die Corona-Regelungen verspäten sich die Starts vieler Trainingscamps, gerade den Rookies und Neuzugängen geht wertvolle Zeit verloren.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News