Okalands Head Coach Jon Gruden. - Bildquelle: imago images / Icon SMIOkalands Head Coach Jon Gruden. © imago images / Icon SMI

München/Oakland – Die Oakland Raiders drücken bei ihrem Umbruch unter Head Coach Jon Gruden auf das Gaspedal. Nach einer enttäuschenden Saison 2018 mit einer 4-12-Bilanz wird das auch höchste Zeit. Gut möglich aber, dass sich die Franchise dabei ein wenig vergaloppiert.

Denn es ist fraglich, ob die Raiders alle Regeln so befolgen, wie sie es sollten.

Ein Beispiel: Offiziell waren Verhandlungen mit potenziellen Free Agents erst am 11. März ab 12 Uhr (Eastern Standard Time in den USA) erlaubt. Die Verpflichtung von Trent Brown ging dabei auffällig flott über die Bühne.

 

Da ESPN den Deal bereits um 12.09 Uhr ankündigte, inklusive der Vertragszahlen, liegt der Verdacht zumindest nahe, dass die Raiders bei Verhandlungen entweder unfassbar fix oder aber sehr trickreich sind, was bei Gruden nicht verwundert. 

Oder auch beides. Gut möglich, dass die Gespräche bereits früher als erlaubt begonnen haben.

Unerlaubtes Workout?

Am Dienstag teilte Antonio Brown, der andere Monster-Deal der Raiders, in einem Instagram-Video mit, dass er die Team-Facilities besuchen werde, um mit Quarterback Derek Carr zu arbeiten und Coaches zu treffen. 

Zwar haben die Raiders von den Pittsburgh Steelers die Erlaubnis erhalten, vor dem Trade Browns Fitness zu prüfen. Ob ein komplettes Workout dazugehört, darf aber bezweifelt werden. Tatsächlich sind Bilder von Carr und Brown aufgetaucht, als beide in einem Park in der Nähe der Raiders-Anlage ein paar Bälle werfen. Hinzu kommt: Normalerweise sind Workouts in der Offseason bis zum Start der Vorbereitung am 15. April verboten. Die NFL und die Spielergewerkschaft NFLPA haben die Verhaltensregeln, die vor allem den Profis zugute kommen sollen, in einem ganzen Katalog festgehalten.

 

Auch eine Filmsession mit Gruden vor dem Trade dürfte nicht zu der erlaubten Prüfung eines Trades gehören. Die allerdings bestätigte General Manager Mike Mayock. "Jon hat 400 Clips von Antonio in seinem Büro. An diesem Morgen kam ich rein, und sie saßen da wie kleine Kinder und haben sich die 400 Clips angesehen." Auch das ist bis zum Start der Trainingssessions im April eigentlich nicht erlaubt.

Eine Stellungnahme von der NFL, ob die Raiders gegen die Regeln verstoßen oder sie nur clever ausgereizt haben, gibt es bislang noch nicht. 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren kostenlosen WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp  

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020