Aaron Rodgers setzte sich mit seinen Green Bay Packers knapp gegen die Carol... - Bildquelle: imago images/ZUMA PressAaron Rodgers setzte sich mit seinen Green Bay Packers knapp gegen die Carolina Panthers durch © imago images/ZUMA Press

Carolina Panthers at Green Bay Packers 16:24

Die Green Bay Packers feierten gegen die Carolina Panthers ihren achten Sieg im zehnten Spiel, mussten aber bis zur allerletzten Sekunde darum zittern. Im letzten Spielzug der Partie fehlten Panthers-Running-Back Christian McCaffrey nur wenige Zentimeter zur Endzone. Ansonsten wäre es bei einer erfolgreichen Two-Point-Conversion in die Overtime gegangen. Die Defense der Packers erwies sich in der heißen Schlussphase als sehr stabil und ließ bei sieben Spielzügen in der eigenen Redzone keinen Touchdown mehr zu.    

Packers-Quarterback Aaron Rodgers brachte 17 seiner 29 Pässe für 233 Yards ans Ziel. Running Back Aaron Jones erlief alle drei Touchdowns. Panthers-Spielmacher Kyle Allen kam auf 307 Passing-Yards und einen Touchdown-Pass, produzierte allerdings mit einer Interception und einem Fumble auch zwei Ballverluste. Die Panthers stehen nun bei fünf Siegen und vier Niederlagen.

Los Angeles Rams at Pittsburgh Steelers 12:17

Die Pittsburgh Steelers ließen sich auch vom Super-Bowl-Teilnehmer der vergangenen Saison nicht von der Erfolgsspur abbringen. Der Mannschaft um den jungen Quarterback Mason Rudolph gelang gegen die Los Angeles Rams nun bereits der vierte Sieg in Folge. Die Rams kamen eine Minute vor Spielende zwar noch einmal in Ballbesitz. Quarterback Jared Goff warf dann allerdings eine Interception in die Arme von Minkah Fitzpatrick.

Überhaupt war es nicht das Spiel von Goff, der nur 22 seiner 41 Pässe für 243 Passing-Yards anbrachte, ohne Touchdown-Pass blieb und insgesamt drei Ballverluste (2 INT, 1 FUM) produzierte. Rudolph brachte 22 seiner 38 Pässe für 242 Yards an den Mann und blieb ohne Ballverlust. Beide Teams haben nun eine Bilanz von 5-4

Miami Dolphins at Indianapolis Colts 16:12

Da sage noch einmal jemand, die Miami Dolphins wollen lediglich "tanken". Die Franchise aus Florida feierte gegen die Indianapolis Colts den zweiten Sieg in Folge.

Einer der Sieggaranten war Kicker Jason Sanders, der mit seinen drei Field Goals und dem verwandelten Extrapunkt für insgesamt zehn Punkte sorgte. Dolphins-Quarterback Ryan Fitzpatrick war mit 169 Passing-Yards und einer Interception zwar nicht der effektivste Passgeber, erlief dafür aber selber einen Touchdown.

Der große Unglücksrabe war auf Seiten der Indianapolis Colts zu finden. Quarterback Brian Hoyer, der den am Knie verletzten Jacoby Brissett vertrat, brachte nicht einmal die Hälfte seiner Pässe ans Ziel und warf zudem drei Interceptions.

Die Dolphins haben mit einer Bilanz von 2-7 ihre "Chance" auf den Nummer-eins-Pick zunächst wohl vertan. Die Colts stehen bei 5-4.

 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020