Frankreichs Footballer haben das World-Games-Finale gegen Deutschland für si... - Bildquelle: imagoFrankreichs Footballer haben das World-Games-Finale gegen Deutschland für sich entschieden © imago

Breslau - Die deutschen Footballer haben Gold bei den World Games 2017 in Polen knapp verpasst. Im Finale gegen die von Patrick Esume trainierten Franzosen setzte es eine 6:14-Niederlage.

Dabei begann alles so gut. Im ersten Viertel ließ die aufmerksame deutsche Defense quasi nichts zu. Frankreichs Offense musste immer wieder punten.

Deutschland punktet zuerst

Und vorne fand Quarterback Paul Zimmermann von den Berlin Adler plötzlich Wide Receiver Kwame Ofori (Kiel Baltic Hurricanes) mit einem 63-Yard-Pass - Touchdown Deutschland! Wie schon beim Sensations-Sieg im Halbfinale gegen die USA waren allerdings die Field Goals das Sorgenkind. Der PAT misslang.

Direkt zu Beginn des zweiten Viertels schlugen Esumes Franzosen zurück. Tight End Robin Sebeille (Aix-en-Provence Argonautes) gelang mit einer Energieleistung der Ausgleich. Mit dem erfolgreich Extrapunkt ging Frankreich mit 7:6 in Führung - der Halbzeitstand.

Rutschpartie in Breslau

Nach der Pause machten sich der Starkregen in Breslau immer deutlicher auf dem Feld bemerkbar. Die Akteure rutschten reihenweise weg, Quarterback und Receiver hatten Probleme bei der Ballkontrolle. Vor allem Zimmermann, der anstelle des verletzten Alexander Haupert begann, fand immer seltener seine Mitspieler.

Beide Teams setzten zunehmend auf ihr Laufspiel, doch brauchbare Offensiv-Aktionen gab es im dritten Viertel auf keiner Seite zu sehen.

Fumble bringt die Entscheidung

Im letzten Spielabschnitt brachte schließlich ein Fumble von Zimmermann die Entscheidung. Linebacker Theo Servant von den Spartiates d'Amien sackte den deutschen Signal Caller kurz vor der eigenen Endzone. Running Back Stephen Yepmo (Thonon Black Panthers) trug den Ball im Anschluss zum 13:6 über die Linie.

Nach dem erfolgreichen PAT war Do-or-Die-Time. Deutschland brauchte unbedingt Punkte im wohl letzten Drive der Partie. Doch statt eines Touchdowns warf Zimmermann die Interception.

So war der große Jubel am Ende den Franzosen und Coach Esume vorbehalten. Und der ranNFL-Experte feierte standesgemäß - mit einem Schlammbad am Spielfeldrand.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019