Patrick Mahomes führte die Kansas City Chiefs in der Saison 2019 zum Super B... - Bildquelle: gettyPatrick Mahomes führte die Kansas City Chiefs in der Saison 2019 zum Super Bowl. © getty

München/Las Vegas - Die Kansas City Chiefs bleiben dem besten Team der NFL auf den Spuren.

Der Super Bowl Champion gewann beim Sunday Night Football gegen die Las Vegas Raiders mit 35:31 und feierte im zehnten Saisonspiel den neunten Sieg.

In der AFC liegt Kansas City damit einen Sieg hinter den noch ungeschlagenen Pittsburgh Steelers, die nach dem 11. Spieltag eine Bilanz von 10:0 aufweisen. Pittsburgh hatte im 19:00-Uhr-Slot die Jacksonville Jaguars mit 27:3 bezwungen.

 

Touchdown-Pass mit noch 28 Sekunden zu spielen

Für den Erfolg in der munteren, mit ständigen Führungswechseln versehenen Partie sorgte wieder einmal Patrick Mahomes. Der Quarterback passte bei noch 28 Sekunden zu spielen auf Tight End Travis Kelce über 22 Yards zum Endstand.

Zwar blieb den Raiders noch eine letzte Möglichkeit, das Spiel erneut zu drehen, den Pass von Derek Carr fing aber Chiefs-Safety Daniel Sorensen ab.

Für die Raiders besteht nach der vierten Niederlage der Saison als Siebter der AFC weiterhin die gute Chance auf die Playoffs. Derzeit würde es in den Wild Card Games zum erneuten Aufeinandertreffen mit den Chiefs kommen.

Raiders legen vor - Chiefs ziehen nach

Nachdem die Raiders zunächst zum 7:0 und 14:7 jeweils mit einem Touchdown vorgelegt und die Chiefs ihrerseits ausgeglichen hatten, brachte ein Field Goal den Raiders die 17:14-Halbzeitführung - auch weil Mahomes sich eine Interception leistete.

Nach der Pause sorgten dann die beiden Quarterbacks für die spektakulären Führungswechsel. Zunächst veredelte Running Back Clyde Edwards Helaire mit seinem zweiten Touchdown der Partie einen 16 Spielzüge dauernden 93-Yard-Drive das 21:17.

Im Anschluss bescherte Tight End Darren Waller den Raiders die erneute Führung. Diesmal ging der Drive über 11 Spielzüge und mehr als sechs Minuten.

Mahomes' Magic 100 Sekunden vor Ende 

Le'Veon Bells ersten Touchdown für die Chiefs konterte Carr mit einem Pass auf Jason Witten 103 Sekunden vor Ende der Partie - 31:28 für die Raiders. Doch dann kam Mahomes.

Mit Pässen auf Tyreek Hill, Mecole Hardman, Kelce, Darrel Williams und erneut Kelce sorgten für den Sieg der Chiefs. Insgesamt brachte es Mahomes zwar "nur" auf zwei Touchdown-Pässe und eine Interceptions bei 34 von 45 für 348 Yards, sein Magic-Moment in den letzten 100 Sekunden entschied wieder die Partie zu Gunsten der Chiefs.

Mahomes-Widersacher Derek Carr kam sogar auf drei Touchdowns bei einer Interception, brachte 23 seiner 31 Passversuche an den Mann und übertraf Mahomes mit einem Passer-Rating von 119,7 zu Mahomes' 102,8. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.