Wieder im Training: Tom Brady. - Bildquelle: imago/Icon SMIWieder im Training: Tom Brady. © imago/Icon SMI

München - Es gibt viele Erfolgsgeheimnisse der New England Patriots. Eines davon: Expect the Unexpected (Erwarte das Unerwartete). Zum Auftakt der heißen Vorbereitungsphase sorgte der Super-Bowl-Sieger dann auch gleich für einen überraschenden Paukenschlag.

Die Franchise trennt sich von Tight End Austin Seferian-Jenkins. Den hatten die Patriots erst im April verpflichtet, um die Lücke, die Rob Gronkowski mit seinem Rücktritt hinterlässt, zu füllen.

Wie NFL-Insider Ian Rapoport berichtet, will sich der 26-Jährige aus persönlichen Gründen einen Monat vom Football zurückziehen. Die Folge ist die Entlassung. Er hatte einen niedrig dotierten Vertrag unterzeichnet, mit lediglich 50.000 Dollar an garantiertem Gehalt.

Verpflichtende Teilnahme

Was die Episode auch zeigt: Es ist wieder NFL-Zeit, und zwar der ernsthafte Teil. Denn mit den Minicamps hört die Zeit der freiwilligen Teilnahme auf. Heißt: Die Stars müssen antreten. Alle. Es sei denn, sie haben eine gute Entschuldigung.

Bedeutete bei den Patriots: Tom Brady muss keine Workouts in irgendwelchen Stadtparks mehr machen, sondern kann mit seinen Receiver-Kollegen im Kollegenkreis Bälle werfen.

Bell is back

Neben den Patriots sind auch die Denver Broncos, Detroit Lions, Miami Dolphins, New York Giants, Tampa Bay Buccaneers, Washington Redskins, Cleveland Browns und New York Jets im Einsatz.

Bedeutete also auch: Le'Veon Bell ist zurück. Eine Woche hatte er im April bei den Workouts der Jets mitgemacht, dann hatte er die Vorbereitung individuell fortgesetzt. 

Er ließ es bei seiner ersten Einheit ruhig angehen, wirkte laut Beobachtern etwas eingerostet und vorsichtig. Nach 17 Monaten Pause kein Wunder.

Eine weitere Folge: Der Running Back war aufgeregt, sein Wecker klingelte bereits um sechs Uhr morgens, und er konnte es kaum erwarten. "Es fühlt sich großartig an. Es bedeutet mir alles, hier zu sein. Es fühlt sich an, als wäre ich das neue Kind an der Schule. Du lernst, aber es ist alles auch sehr aufregend", sagte Bell. Das Ziel? Klar: der Super Bowl. "Ich bin zuversichtlich, dass wir eine Menge Lärm machen können in diesem Jahr."

Manning und Jones mit Interceptions

Schlechte Nachrichten gab es aus New York trotzdem. Denn wie "ESPN" berichtet, leisteten sich sowohl Eli Manning als auch Nummer-sechs-Pick Daniel Jones Interceptions, beide seien unkonstant gewesen, heißt es. 

Das erwähnte Jones-Highlight zeigten die Giants umgehend auf Twitter.

OBJ fängt erste Bälle

Auch erstmals am Start war Odell Beckham Jr., der seinen neuen Head Coach Freddie Kitchens zuletzt etwas verärgerte, weil er als Neuzugang vielleicht dann doch besser etwas früher zum Team gestoßen wäre. 

Fand zumindest Kitchens. OBJ fand, zum Start des Mincamps reicht. Immerhin ist er da.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020