Die Cheerleader Direktorin Tracy Sormanti ist die erste Frau in der Hall of ... - Bildquelle: imago images / Icon SMIDie Cheerleader Direktorin Tracy Sormanti ist die erste Frau in der Hall of Fame der New England Patriots © imago images / Icon SMI

München/Foxborough - Die New England Patriots haben ihre langjährige Cherleader-Direktorin Tracy Sormanti in die Hall of Fame aufgenommen.

Sie ist damit die erste Frau, die in der Ruhmeshalle der Erfolgs-Franchise vertreten ist.

Sormanti verbrachte 27 Spielzeiten bei den New England Patriots. Am 4. Dezember 2020 starb sie nach einer langwierigen Krebs-Erkrankung im Alter von nur 58 Jahren.

Sie ist nach dem Patriots-Gründer Billy Sullivan und dem Radio-Kommentator Gil Santos erst die dritte Person, die direkt von der Besitzer-Familie Kraft in die Hall of Fame gewählt wurde. 

Robert Kraft bezeichnet Sormanti als eine der "größten Botschafterinnen"

"Tracy Sormanti war eine meiner ersten Einstellungen, nachdem ich das Team gekauft hatte. In den vergangenen 27 Spielzeiten war sie eine unserer größten Botschafterinnen", sagte Robert Kraft in einer Erklärung. "Niemand arbeitete leidenschaftlicher für die Patriots und engagierte sich mehr dafür als Tracy, unsere Marke zu nutzen, um mit Fans in Kontakt zu treten."

Und weiter: "Sie liebte es, ihre Teams auf ihre Auftritte vorzubereiten, sowohl auf als auch neben dem Feld. Ihre Arbeit hat in den vergangenen drei Jahrzehnten das Leben so vieler Menschen in unseren Gemeinden unterhalten und positiv beeinflusst."

Die gebürtige Rhode Islanderin begann im Jahre 1983 als aktive Cherleaderin bei den Patriots. Als Kraft das Team im Jahre 1994 übernahm, beförderte er sie zur Cherleading-Direktorin. Sie nahm an zehn Super Bowls teil.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.