Josh McCown spielte trotz eines Muskelrisses im Oberschenkel weiter. - Bildquelle: gettyJosh McCown spielte trotz eines Muskelrisses im Oberschenkel weiter. © getty

Philadelphia/München - Es waren bewegende Szenen. Josh McCown ließ nach der Niederlage in der Wildcard Round gegen die Seattle Seahawks seinen Gefühlen freien Lauf.

Der 40-jährige Quarterback ersetzte noch im ersten Viertel den mit einer Gehirnerschütterung ausgefallenen Carson Wentz. Im zweiten Viertel verletzte sich auch McCown, doch der Routinier biss auf die Zähne und beendete die Partie ohne einen Spielzug zu verpassen - und sich etwas anmerken zu lassen.

Nichtsdestotrotz muss sich der Quarterback jetzt unters Messer legen und fällt bis zu sechs Monate aus. Wie "ESPN" berichtet, riss sich McCown in der ersten Halbzeit einen Muskel im Oberschenkel.

McCown beendete die Partie mit 174 Passing Yards und komplettierte dabei 18 von 24 Pässen. Und das, mit diesem körperlichen Handicap.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News