Le'Veon Bell ist Running Back der Pittsburgh Steelers - Bildquelle: 2015 Getty ImagesLe'Veon Bell ist Running Back der Pittsburgh Steelers © 2015 Getty Images

Pittsburgh / München - Die NFL hat die Sperre von Running Back Le'Veon Bell verkürzt. Statt vier Partien wird der 24-Jährige seinem Team nun "nur" noch drei Spiele fehlen.

Bell hatte im Vorfeld der Saison einen Drogentest verpasst. Im Anschluss wurde der Pro Bowler von 2014 von der NFL für die ersten vier Begegnungen der neuen Saison aus dem Verkehr gezogen.

General Manager nicht begeistert

"Es ist bitter, dass uns Bell in den ersten drei Spielen fehlen wird. Allerdings haben wir seinen Fehler registriert, er hat das Team in eine unkomfortable Situation gebracht. Wir werden Le’Veon weiter unterstützen und mit ihm arbeiten, damit er weniger abgelenkt wird und endlich sein volles Potenzial bei uns ausschöpfen kann", sagte Steelers-Generel-Manager Kevin Colbert gegenüber "nfl.com".

Bereits vor der vergangen Saison wurde Bell gesperrt. Damals erwischten Polizisten den Running Back alkoholisiert und unter dem Einfluss von Marihuana am Steuer seines Wagens. Auch diese Sperre wurde von drei auf zwei Spiele reduziert.

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen?    Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019