Können in Woche 12 als erstes Team die Playoffs klarmachen: die Pittsburgh S... - Bildquelle: 2020 Getty ImagesKönnen in Woche 12 als erstes Team die Playoffs klarmachen: die Pittsburgh Steelers. © 2020 Getty Images

München/Pittsburgh - Für die Pittsburgh Steelers verläuft die Saison bislang äußerst erfreulich. Eine perfekte Bilanz von zehn Siegen ohne Niederlage, Rookie-Receiver Chase Claypool, der voll einschlägt, und nun auch noch ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk?

Am 12. Spieltag können die Steelers nämlich den Einzug in die Playoffs klarmachen. Dafür müssten sie natürlich ihr auf Sonntag verlegtes Spiel gegen die Baltimore Ravens gewinnen. Die Verschiebung war nötig geworden, weil bei den Ravens zehn Corona-Fälle aufgetreten waren. Was nun mit dem Spiel passieren wird? Wir verraten es Euch in der #ranNFL-Webshow am Donnerstag um 18:30 Uhr auf ran.de!

 

Sollten die Steelers gewinnen, wären sie allerdings auch auf Schützenhilfe angewiesen. So dürften die Las Vegas Raiders nicht gegen die Atlanta Falcons gewinnen und die Miami Dolphins nicht gegen die bislang sieglosen New York Jets.

Bei Letzteren steht als einziges Team bereits fest, dass sie sich mathematisch nicht mehr für die Playoffs qualifizieren können.

Allerdings dürften die Raiders und Dolphins nicht beide unentschieden spielen, da es für die Steelers sonst (noch) nicht zum Playoff-Einzug reichen würde.

Steelers eigentlich so gut wie durch

Zur Erklärung: Pittsburgh steht aktuell bei einer Bilanz von 10-0. Bei einem Sieg gegen die Ravens wäre die schlechtmöglichste zu Saisonende 11-5.

Mit den Kansas City Chiefs (aktuell 9-1) sowie den Indianapolis Colts, Tennessee Titans, Cleveland Browns und Buffalo Bills (alle 7-3), könnten fünf Teams die Steelers noch überholen. Bei Niederlagen der Miami Dolphins und Las Vegas Raiders (beide 6-4), die am 16. Spieltag noch gegeneinander spielen, könnte nur noch eine dieser Teams die Steelers überholen.

Ein siebter Platz in der AFC und die Playoff-Qualifikation wär ihnen damit sicher, da die Baltimore Ravens (6-4) mit einer Niederlage beide Aufeinandertreffen gegen Pittsburgh verloren hätten und damit ebenfalls nicht mehr vorbeiziehen könnten.

Die Pittsburgh Steelers qualifizieren sich für die Playoffs, wenn:

- Sie gegen die Baltimore Ravens gewinnen

und

- die Las Vegas Raiders gegen die Atlanta Falcons verlieren oder unentschieden spielen

und

- die Miami Dolphins gegen die New York Jets verlieren oder unentschieden spielen. Jedoch nicht, wenn die Dolphins und die Raiders beide unentschieden spielen.

Jaguars droht bittere Gewissheit

Neben den New York Jets, die sich mit einer 0-10 Bilanz bereits am vergangenen Spieltag von den Playoffs verabschieden mussten, könnte der Postseason-Traum diese Woche für die Jacksonville Jaguars platzen.

Jacksonville (1-9 Bilanz) müsste dafür das Spiel gegen die Browns (7-3) verlieren. Gleichzeitig müssten entweder die Raiders gegen die Falcons, die Ravens gegen die Steelers oder die Dolphins gegen die Jets (alle 6-4) gewinnen oder unentschieden spielen.

 

Zur Erklärung: Jacksonville stünde bei einer Niederlage mit einer 1-10 Bilanz da und käme damit am Ende der Saison noch maximal auf 6-10. Die Steelers mit aktuell bereits zehn Siegen, die Chiefs mit neun Siegen sowie die Titans, Colts, Bills und Browns (bereits vor dem prognostizierten Sieg über die Jaguars) mit jeweils bereits sieben Siegen, könnten sie damit nicht mehr überholen.

Da die Raiders noch gegen die Dolphins spielen, würde könnten die Jaguars nicht mehr unter die ersten Sieben kommen. Selbst bei einem Sieg sind aufgrund diverser Konstellationen die Playoffchancen nach dem Spieltag gegeben.

Im Überblick: Die Jacksonville Jaguars haben keine Chance mehr auf die Playoffs, wenn:

- sie gegen die Cleveland Browns verlieren

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.