Sieht sich Vorwürfen der Inanspruchnahme sexueller Dienstleistungen ausgeset... - Bildquelle: imago images / Icon SMISieht sich Vorwürfen der Inanspruchnahme sexueller Dienstleistungen ausgesetzt: Robert Kraft © imago images / Icon SMI

München/Florida - Im Gerichtsprozess des wegen Inanspruchnahme sexueller Dienstleistungen angeklagten Besitzers der New England Patriots, Robert Kraft, kam es zu einer Wendung, die den Ausgang des Verfahrens entscheidend beeinflussen könnte. Wie Richter Leonard Hanser am Montag entschied, werden die Videoaufnahmen aus dem Massagesalon nicht als Beweismittel vor Gericht zugelassen.

Dem Urteil zu Folge sollen die von der Polizei versteckt angebrachten Kameras nicht ordnungsgemäß genutzt worden sein. Das Gericht legt zur Last, dass durch die Videoüberwachung ungerechtfertigt in die Privatsphäre der "nicht-kriminellen" Gäste des Salons eingegriffen wurde.

Die Staatsanwaltschaft in Florida plädiert hingegen darauf, dass die Installation der Kameras legal sei, da sie die Prostitution im betreffenden Etablissement stoppen soll. Die Aufnahmen zählen als zentrales Indiz, um Kraft der Straftat zu überführen. Es wird erwartet, dass gegen das Urteil Berufung eingelegt wird.

Kraft-Anwälte beteuern Unschuld

Die Videoaufnahmen sollen den 77-Jährigen dabei zeigen, wie er im Januar diesen Jahres zwei Mal das "Orchids of Asia Day Spa" besuchte. 

Die Anwälte des Besitzers der New England Patriots beteuern weiterhin seine Unschuld und weisen jegliche Anschuldigungen von ihrem Mandanten. 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp     

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020