Aaaron Rodgers führt die Packers zum Sieg bei den Saints. - Bildquelle: GettyAaaron Rodgers führt die Packers zum Sieg bei den Saints. © Getty

New Orleans - Die Green Bay Packers haben auch ihr drittes Saisonspiel gewonnen. Im Mercedes-Benz Superdome gelang dem Team von Head Coach Matt LaFleur ein 37:30-Erfolg gegen die New Orleans Saints.

Quarterback Aaron Rodgers brachte 21 seiner 32 Pässe für 283 Yards und drei Touchdowns an. In Abwesenheit des eigentlichen Nummer-eins-Receivers Davante Adams war Allen Lazard Rodgers' Lieblingsanspielstation: Der 24-Jährige fing sechs Bälle für 146 Yards und einen Touchdown.

 

Packers weiter makellos - Saints hinter Brady und den Bucs

Auch Saints-Quarterback Drew Brees musste mit Michael Thomas auf seinen besten Receiver verzichten, brachte aber trotzdem 29 von 36 Pässen für 288 Yards und drei Touchdowns an seine Mitspieler. Alvin Kamara fing 13 dieser Bälle für 139 Yards und zwei Touchdowns, der Running Back erlief zudem 58 Yards.

Die Packers (3-0) führen die NFC North nach dem Sieg weiterhin zusammen mit den Chicago Bears an. Die Saints (1-2) haben in der NFC South nun ein Spiel Rückstand auf die Tampa Bay Buccaneers.

In der kommenden Woche empfangen Aaron Rodgers und Co. bei Monday Night Football die noch sieglosen Atlanta Falcons im Lambeau Field, erneut ohne Zuschauer. Die Saints wollen bereits am Sonntag bei den Detroit Lions ihre Sieglos-Serie von zwei Spielen beenden.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.