- Bildquelle: Getty Images © Getty Images

München/Las Vegas - Immer wieder tauchten in der Vergangenheit Gerüchte um einen möglichen Trade von Raiders-Quarterback Derek Carr auf. Der 30-Jährige hat allerdings überhaupt keine Absichten, jemals für ein anderes Team aufzulaufen, wie er gegenüber "ESPN" verriet.

"Möglicherweise würde ich meine Karriere beenden, wenn ich für jemand anderen spielen müsste. Ich bin mein ganzes Leben ein Raider und ich werde mein Leben lang nur einem Team die Daumen drücken - den Raiders" so der 30-Jährige.

Carr: "Gehe lieber mit sinkendem Schiff unter"

Selbst für den Fall, dass die Mannschaft von Head Coach Jon Gruden keinen guten Job macht und eine schlechte Phase durchläuft, ist der Spielmacher nicht an einem Abgang interessiert: "Ich gehe lieber mit dem sinkenden Schiff unter, wenn es sein muss."

Diese Mentalität bezeichnet der dreimalige Pro Bowler als "old-school" und betont, dass ihm Vertragslaufzeiten und Unterschriften eine Menge bedeuten: "Egal, ob wir genug gewonnen haben oder nicht - ich wende alles an Energie auf, was ich dieser Organisation geben kann. Wenn ich einen Vertrag unterzeichne, habe ich den meiner Meinung nach komplett zu erfüllen. Ich habe mich dazu verpflichtet, mein Name steht auf dem Papier."

Das Arbeitspapier des Spielmachers in "Sin City" läuft noch bis zum Ende der Saison 2022, im Anschluss würde Carr als Free Agent auf den Markt kommen. Dass er daran überhaupt Interesse hat, dürfte nach seinen jüngsten Aussagen stark bezweifelt werden.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.