Die Oakland Raiders heißen bald Las Vegas Raiders - Bildquelle: 2016 Getty ImagesDie Oakland Raiders heißen bald Las Vegas Raiders © 2016 Getty Images

Las Vegas - Lange Zeit kämpften die Fans aus Oakland für einen Verbleib ihrer Football-Helden. Völlig Umsonst? Laut "ESPN" machten die Raiders kürzlich den nächsten Schritt in Richtung Las Vegas.

Gleich drei Trademark-Anträge auf die Marke "Las Vegas Raiders" stellte die Franchise und setzte damit den Grundstein für einen Umzug in die Stadt der Sünde.

 

Anderen zuvorkommen

Die Aktion dürfte von den Raiders jedoch auch aufgrund von mehreren anderen Anträgen durchgeführt worden sein. Vor den Raiders wollten sich gleich sechs weitere Antragsteller die Namensrechte für die "Las Vegas Raiders" sichern.

Wer schlussendlich den Zuschlag erhält, bleibt offen. Dass das derzeit in Oakland beheimatete Team den Zuschlag erhält, gilt jedoch mehr als wahrscheinlich. 

 

Neues Stadion für neue Franchise

Die Stadt Las Vegas tut derweil alles, damit das Team um Besitzer Mark Davis sich im Bundesstaat Nevada wohlfühlt. U.S. Senator Harry Reid bestätigte bereits, dass er ein Stadion für die NFL-Franchise befürwortet. Die neue Heimstätte der Raiders soll insgesamt zwei Milliarden Dollar kosten.

In der Wüstenstadt wären die Raiders übrigens in bester Gesellschaft. Auch ein neues NHL-Team soll für die Saison 2017-2018 in der Glücksspiel-Oase eine Heimat finden. 

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.