Wohin führt Tom Brady die Patriots in der Zukunft? - Bildquelle: 2018 Getty ImagesWohin führt Tom Brady die Patriots in der Zukunft? © 2018 Getty Images

Der NFL-Draft 2018 rückt immer näher. Dort wählen die 32 NFL-Teams die besten College-Football-Spieler in die NFL. Der ranCHECK zeigt, wo welche Teams Nachholbedarf haben. Diesmal im Fokus - die New England Patriots.

New England Patriots

New England beendeten die Saison mit einer Bilanz von 13-3, erst im Super Bowl unterlag man in einem dramatischen Finale den Philadelphia Eagles. Die Offense stand in der Liste der erzielten Yards ganz vorne, die Defense in der Liste der zugelassenen Yards nur auf Platz 29.  

Probleme:
In der vergangenen Saison war der schwache Pass-Rush das größte Problem der Patriots. Nur selten gelang es, Druck auf den gegnerischen Quarterback auszuüben. Ein Edge Rusher würde New England daher gut zu Gesicht stehen.

Ebenso wichtig wäre ein Cornerback nach dem Abgang von Malcolm Butler. Die O-Line hat mit Nate Solder und Cameron Flemming zwei wichtige Spieler verloren und braucht qualitativ wie quantitativ Ersatz.

Nach den Abgängen von Brandin Cooks und Dion Lewis kämen auch ein Wide Receiver und Running Back in Frage. Während diese Draft Needs aber mit späteren Picks angegangen werden könnten, steht in Foxborough ein langfristiger Nachfolger für Tom Brady auf der Agenda. Selbst über einen Trade nach oben wird spekuliert, um an einen der Top-Quarterbacks zu kommen.

Picks:
Runde 1: 23, 31
Runde 2: 43, 63

Draft Kandidaten:
OT Kolton Miller (UCLA), Mike McGlinchey (Notre Dame)
LB Leighton Vander Esch (Boise St.), Rashaan Evans (Alabama), Shaquem Griffin (UCF)
CB Mike Hughes (Central Florida)
QB Mason Rudolph (Oklahoma State), Luke Faulk (Washington St.)
WR Calvin Ridley (Alabama), Equanimeous St. Brown (Notre Dame)

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-Videos

US-Sport-News

US-Sport-Galerien

Die nächsten Spieltage

NFL 2018 / 2019