NFL

Teil 2: New England Patriots

ranCHECK: Die Draft-Needs der New England Patriots

Die Teams aus der NFL haben speziell vor dem Draft (26. - 28. April live auf ProSiebenMAXX) viel zu tun. Die vergangene Spielzeit muss genau analysiert, Stärken und Schwächen offen gelegt werden. ran.de macht den großen NFL Team-Check: Wo brauchen die jeweiligen Teams dringend Verstärkung?

14.02.2018 21:02 Uhr / ran.de
New England Patriots
Wohin führt Tom Brady die Patriots in der Zukunft? © 2018 Getty Images

Der NFL-Draft 2018 rückt immer näher. Dort wählen die 32 NFL-Teams die besten College-Football-Spieler in die NFL. Der ranCHECK zeigt, wo welche Teams Nachholbedarf haben. Diesmal im Fokus - die New England Patriots.

New England Patriots

New England beendeten die Saison mit einer Bilanz von 13-3. Die Offense stand in der Liste der erzielten Yards ganz vorne, die Defense in der Liste der zugelassenen Yards nur auf Platz 29.  

Probleme:
In der vergangenen Saison war der schwache Pass-Rush das größte Problem der Patriots. Nur selten gelang es, Druck auf den gegnerischen Quarterback auszuüben.

Der Cornerback und Super-Bowl-Held von 2015, Malcolm Butler, wird Free Agent. Nach seiner Ausbootung im Super Bowl LII gilt es als sicher, dass er die Franchise verlässt.

Sowohl Dion Lewis als auch Rex Burkhead werden Free Agents. Falls beide Runningbacks die Patriots verlassen, müsste Ersatz her. Ähnlich sieht es auf der Position des Offensive Tackle aus. Nate Solder und LaAdrian Waddle werden ebenfalls beide Free Agents.

Picks:
Runde 1: 31
Runde 2: 43, 63

Draft Kandidaten:
DE Arden Key (LSU)
CB Mike Hughes (Central Florida)
DL Taven Bryan (Florida)
LB Fred Warner (BYU)

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen? Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein unter http://tiny.cc/ran-whatsapp

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

Die kostenlose ran App

Galerie

Facebook

SOS-Kinderdorf

Twitter