Nicht fehlerfrei, aber erfolgreich: Tom Brady wird im Raymond James Stadium ... - Bildquelle: Getty ImagesNicht fehlerfrei, aber erfolgreich: Tom Brady wird im Raymond James Stadium seinen zehnten Super Bowl spielen © Getty Images

München - Die Tampa Bay Buccaneers stehen im Super Bowl im hauseigenen Raymond James Stadium in Tampa. Gesicht des Erfolges natürlich: Quarterback Tom Brady. Jedoch muss sich "TB12" im Super Bowl steigern. Das sieht auch ranNFL-Experte Patrick Esume so.

"In der ersten Halbzeit hatte Brady zwei Touchdowns und keine Interception, in der zweiten dann drei Interceptions. Dabei muss man jedoch sagen, dass der Pick auf Mike Evans passieren kann. Ein bisschen zu hoch geworfen und Jaire Alexander stand gut", stellt sich Esume vor Brady.

"Die anderen beiden Picks waren jedoch vermeidbar. Da hat man glaube ich gesehen, dass Bradys Alter eine Rolle spielt. Nicht etwa, weil er nicht mehr gut genug werfen kann, sondern weil er aus Sorge um seinen Körper sehr vorsichtig spielt", erklärt unser ran-Experte.

 

"Früher hätte er den Sack genommen"

"Wenn dann ein Rusher einfach mal frei durchkommt, dann wird der Ball einfach mal schnell zu einem 50:50-Ball hochgeworfen. Das hat er zwei Mal gemacht, zwei Mal ist es in die Hose gegangen. Früher hätte er den Schritt in den Wurf reingemacht oder hätte den Sack genommen", so Esume.

Besonders gut zu erkennen, was der Coach anspricht, ist es bei der dritten Interception von Brady, der zweiten von Alexander.

"Da sieht man, dass er den kommenden Hit nicht einstecken will. Brady hofft auf eine Pass Interference, vielleicht Roughing the Passer oder eine Incompletion. So etwas darf dir in so einem Spiel nicht passieren. Das waren zwei Steilvorlagen, die die Packers haben liegen lassen. Da kann er seiner guten Defense ein großes Dankeschön geben", kritisiert Esume den "GOAT".

"Wenn du im Super Bowl drei Interceptions wirfst, dann..."

Einen Ausblick auf den Super Bowl im eigenen Stadion für die Tampa Bay Buccaneers liefert der Coach auch noch und warnt davor, was passieren kann, wenn solche Fehler gegen die Kansas City Chiefs passieren.

"Wenn du im Super Bowl gegen die Kansas City Chiefs drei Interceptions wirfst, dann bist du quasi mit 21 Punkten im Hintertreffen. Gerade nach dem, was die Chiefs gegen die Buffalo Bills gezeigt haben", verweist Esume auf das 38:24 des Titelverteidigers im AFC Championship Game.

Das muss Brady also tunlichst vermeiden. Jedoch zeigt die Geschichte, dass der sechsmalige Champion im Super Bowl quasi immer liefert.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.