Roger Goodell, Boss der NFL, will das Playoff-Format offenbar nicht veränder... - Bildquelle: imagoRoger Goodell, Boss der NFL, will das Playoff-Format offenbar nicht verändern © imago

München - Die NFL bleibt offenbar hart. Laut "ESPN" gibt es aktuell keine Überlegungen seitens der Liga, das aktuelle Playoff-Format zu verändern. Alle Division-Sieger haben also weiterhin ein Heimspiel in der Postseason sicher.

Das aktuelle Setzungssystem für die NFL-Meisterschaftsrunde ist eine Farce. Ein Blick auf das derzeitige Playoff Picture unterstreicht das. 

49ers müssten in der Wild Card Round auswärts ran

Die San Francisco 49ers stehen bei 10-2, keine Mannschaft hat ligaweit eine bessere Bilanz. Trotzdem müsste die Mannschaft um Quarterback Jimmy Garoppolo aktuell in der Wild Card Round ein Auswärtsspiel bestreiten - und das bei den Dallas Cowboys, einem Team, das zurzeit mehr Niederlagen als Siege auf dem Konto hat.

In der AFC müssten die Buffalo Bills in der Wild Card Round aktuell auswärts bei den Kansas City Chiefs ran, obwohl sie einen Sieg mehr auf dem Konto haben. 

Klar, wer die Vince Lombardi Trophy gewinnen will, muss letztendlich jeden schlagen. Doch eine starke Regular Season sollte auch mit einer guten Ausgangsposition in den Playoffs belohnt werden.

Sechs Division-Duelle pro Saison 

Zumal Teams, die in einer schwachen Division spielen, ohnehin schon einen Vorteil haben, da jede Mannschaft sechs Spiele gegen Division-Gegner bestreitet. Die Cowboys spielen in dieser Saison jeweils zweimal gegen die Philadelphia Eagles, Washington Redskins und die New York Giants. Kumuliert man die derzeitigen Bilanzen der NFC-East-Rivalen kommt man auf eine Bilanz von 10-26.

 

Zum Vergleich: Die 49ers spielen gegen die Seattle Seahawks, die Los Angeles Rams und die Arizona Cardinals. Das Trio kommt auf eine kombinierte Bilanz von 20-15.

Die Rams (7-5) und Bears (7-6) verfügen über eine bessere Bilanz als die Cowboys und haben trotzdem nur Außenseiter-Chancen auf die Playoffs.

Die NBA macht es der NFL vor

Sportliche Fairness? Fehlanzeige. Warum qualifizieren sich nicht einfach die sechs besten Teams der jeweiligen Conference für die Postseason? Unabhängig von der Position innerhalb der Division. Die NBA macht es vor. Auch dort gibt es Divisions, letztendlich zählt für das Playoff-Seeding aber der Record.

Den Division-Sieg könnte man als potenziellen Tiebreaker bei Gleichstand hernehmen, so wäre der Titel kein Muster ohne Wert. Die traditionsreichen Division-Duelle würden weiterhin erhalten bleiben und in einer 16-Spiele-Saison zählt ohnehin jedes Spiel.

Fairer wäre es auf jeden Fall.

Julian Huter

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News