Carl Nassib outete sich als erster aktiver NFL-Spieler - Bildquelle: gettyCarl Nassib outete sich als erster aktiver NFL-Spieler © getty

München - Wenn selbst der Commissioner sich dazu bewegt fühlt, eine Pressemitteilung in alle Welt rauszuschicken, sollte allen um die Bedeutung der Botschaft klar sein.

Dass Roger Goodell öffentlich teilt, wie stolz er auf Carl Nassib und dessen öffentliches Outing als homosexueller Spieler in der NFL ist, ist allerdings auch - wenn man es runterbrechen möchte - eine Notwendigkeit.

Alles andere als diese Reaktion hätte für Unverständnis, für Fragen und für Spekulationen gesorgt. Aller Zuspruch und die Beteuerungen, dass die "NFL-Familie stolz auf Carl" ist und hinter ihm steht, war Teil einer Kettenreaktion, die nicht anders hätte ausfallen dürfen.

Zu oft propagiert die NFL, dass Gleichberechtigung - egal in welchen Bereichen - bei ihr Standard ist, dass bei Spielern oder Trainern, Betreuern oder Ligazugehörigen - einfach Menschen - in Religion, Hautfarbe und sexueller Orientierung nicht unterschieden wird.

Bisher sind es nur Lippenbekenntnisse. Zu oft sind diese Vorgaben - gerade in Bezug auf Hautfarbe - wieder übergangen worden. Und wie schwer sich die Liga getan hat, sich gegen Verstöße zu positionieren, zeigt die "Rooney Rule" und auch die Causa Colin Kaepernick.

Noch erfährt Nassib reichlich Rückenwind. Mitspieler, Gegner, Trainer und Teambesitzer sprechen ihm Mut zu. Aber die Saison läuft auch noch nicht.

Wie sieht es in der Kabine aus, wenn es um Kaderplätze geht? Wie während der Saison, wenn der Defensive End der Las Vegas Raiders Fehler auf dem Platz macht? Wird auf seine Homosexualität dann Bezug genommen? Wie reagieren die Fans? Wie die Liga auf Reaktionen von Mitspielern und Gegner, von eigenen und gegnerischen Fans? Sanktioniert sie Fehlverhalten?

Carl Nassib ist schwul. Und das ist gut so. Nur muss die NFL jetzt zeigen, dass sie es auch gut findet.

Rainer Nachtwey

 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.