Wenn es nach dem Redskins Head Coach geht, soll die Namensänderung möglichst... - Bildquelle: Getty ImagesWenn es nach dem Redskins Head Coach geht, soll die Namensänderung möglichst bald vollzogen werden. © Getty Images

München - Washington Redskins Head Coach Ron Rivera plädiert dafür, dass sich die Franchise lieber früher als später auf einen neuen Teamnamen einigt.

"Wenn wir es rechtzeitig vor der Saison schaffen, wäre das großartig", sagte er am Samstag gegenüber der "Washington Post".

Die Franchise kündigte am Freitag an, dass sie eine Namensüberprüfung einleiten werde, da der aktuelle Name Redskins (engl: Rothäute) als rassistisch gilt.

Rivera: "Wir haben uns ein paar Namen ausgedacht"

Der NFL-Coach gab jedoch zu, dass er den Teamnamen nie als abwertend empfunden habe. "Es war schwer zu begreifen, dass es in irgendeiner Weise eine rassistische Sache war, um ehrlich zu sein", so der 58-Jährige weiter. 

NFL Commissioner Roger Goodell sagte am Freitag, er führe "laufende Gespräche" mit Teambesitzer Dan Snyder und unterstütze die Überprüfung.

Rivera verriet außerdem, dass er und Snyder bereits über mögliche Namensoptionen für die Franchise diskutiert hätten. "Wir haben uns ein paar Namen ausgedacht - zwei davon gefallen mir sehr gut". Genauere Details gab er jedoch nicht preis.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News