Richard Sherman attackiert die NFL - Bildquelle: imago/ZUMA PressRichard Sherman attackiert die NFL © imago/ZUMA Press

München / Seattle - Richard Sherman ist mit der Spielansetzung in der NFL alles andere als zufrieden. Seinen Unmut äußerte der Cornerback nun deutlich in einem ESPN-Interview.

 

"Es ist eine Kackveranstaltung (Englisch: "Poopfest"). Es ist wirklich schlimm", schimpfte Sherman über das Thursday Night Game. "Wir sind (nach unserem letzten Spiel, Anm. d. Red) ungefähr um ein Uhr morgens nach Hause gekommen, und das an einem Montag. Und dann musst du Donnerstags schon wieder spielen." 

Sherman wettert gegen die NFL

Das Team von Pete Carroll war am Sonntagabend bei den Green Bay Packers zu Gast und empfängt nun am Donnerstag die Los Angeles Rams. Die kurze Regenerationsphase von lediglich drei Tagen stößt bei dem 28-Jährigen nicht auf große Zustimmung.

"Herzlichen Glückwunsch NFL, ihr habt es wieder geschafft. Aber sie haben es ja schon die ganze Saison gemacht. Wir sind jetzt eben das letzte Team, dem der Mittelfinger gezeigt wird", redete sich Sherman in Rage.

Es ist übrigens das erste und einzige Spiel, das die Seahawks in dieser Saison an einem Donnerstag bestreiten müssen. Für die L.A. Rams hingegen ist es bereits das zweite Mal.

Jordan Raza

Du willst die wichtigsten NFL-News direkt auf dein Smartphone bekommen?   Dann trage dich für unseren WhatsApp-Service ein.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020