Coach Ron Rivera versucht es bei seinem Quarterback mit Zuckerbrot und Peits... - Bildquelle: ImagoCoach Ron Rivera versucht es bei seinem Quarterback mit Zuckerbrot und Peitsche © Imago

Washington/München - Die Stimmung beim Washington Football Team ist nach der 20:34-Pleite gegen die Cleveland Browns angespannt.

Nach dem Sieg zum Saisonauftakt gegen die Philadelphia Eagles setzte es zuletzt zwei Niederlagen. Headcoach Ron Rivera äußert nun auch Kritik an seinem Quarterback Dwayne Haskins. Gleichzeitig nimmt er seinen Anführer aber auch in Schutz.

"Ich stehe hinter dir und ich werde bei dir bleiben, also geh' raus und spiel Football", wird Rivera von "The Athletic" zitiert.

 

Drei Interceptions und schwache Passquote

Haskins warf gegen die Browns drei Interceptions und setzte 60 Prozent seiner Pässe in den Sand. Der letztjährige Rookie muss sich weiter als Starting-QB beweisen. 

"Es gab viele Leute, die ihr Herz auf das Feld gelegt haben und ehrlich gesagt, sie haben es besser verdient", so Rivera über das schwache Quarterback-Spiel in seinem Team. 

 

Rivera will "nicht den Stecker ziehen"

Dennoch lässt der Trainer seinen Schützling nicht im Stich: "Ich werde den jungen Mann unterstützen. Ich werde nicht den Stecker ziehen, nur weil so etwas passiert."

Das Washington Football Team pickte Haskins im Draft 2019 an 15. Stelle. In seiner Rookie-Saison startete der 23-Jährige sieben Mal und warf 1.365 Yards für sieben Touchdowns. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.