Lamar Jackson wird in den Vertragsverhandlungen von seiner Mutter vertreten. - Bildquelle: GettyLamar Jackson wird in den Vertragsverhandlungen von seiner Mutter vertreten. © Getty

München - Seit 2018 spielt Lamar Jackson für die Baltimore Ravens. Aktuell ist der Quarterback noch mit seinem Rookie-Vertrag unterwegs, das soll sich aber bald ändern. 

Der Spielmacher arbeitet mit den Ravens an einem langfristigen und hoch dotierten Kontrakt. Im Vergleich zu den meisten anderen Spielern wird Jackson in den Gesprächen aber nicht von einem Agenten vertreten, sondern von seiner Mutter.

Jackson wird von seiner Mama vertreten

"Agenten fungieren für die Teams oftmals als eine Art Puffer zum Spieler. Wenn man also über das Gegenangebot wütend ist, kann man den Agenten anschreien und ihm sagen, dass man das nächste Mal ohne ihn verhandelt. […] Bei Lamar Jackson ist es ein bisschen anders, weil es seine Mama ist, die als Geschäftspartner agiert", erklärte Ian Rapoport vom NFL Network in der "Pat McAfee Show".

"Spotrac" schätzt aktuell, dass Jackson rund 42,7 Millionen Dollar pro Jahr wert ist, der zweithöchstbezahlte Quarterback hinter Chiefs-Star Patrick Mahomes.

Mit seinem Rookie-Vertrag sahnte der Spielmacher über vier Jahre immerhin 9,5 Millionen ab. Die Option über das fünfte Jahr, die die Ravens bereits gezogen haben, wird ihm 2022 insgesamt 23 Millionen einbringen. Danach wäre Jackson Free Agent.

Felicia Jones, die Mutter des 24-Jährigen, fungiert seit 2017 als seine Managerin. Damals kündigte er am College bei den Louisville Cardinals an, sich für den NFL-Draft anzumelden.

Auch die Ravens sind unter Druck

Die Entscheidung gegen einen Agenten und für seine Mutter als Vertreterin wird laut Rapoport sowohl von den Agenten als auch von anderen Spielern kritisch gesehen. "Es gibt eine Menge Druck. Es ist unheimlich schwierig. Es steht viel auf dem Spiel, denn wenn man sich auf einen schlechten Deal einlässt, kann es einen Dutzende von Millionen kosten."

Während Familie Jackson/Jones also ein Risiko eingeht, sind aber auch die Ravens unter Druck. Das Team muss sicherstellen, dass der Franchise-Quarterback zum bestmöglichen Preis weiterhin unter Vertrag bleibt.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.