Die Szene, die für die Aufregung sorgte: Nickell Robey-Coleman (r.) wurde fü... - Bildquelle: 2019 Getty ImagesDie Szene, die für die Aufregung sorgte: Nickell Robey-Coleman (r.) wurde für den Helmet-to-Helmet-Hit von der NFL nachträglich mit einer Geldstrafe von 26.739 Dollar belegt, während des Spiels wurde das Vergehen aber nicht geahndet. © 2019 Getty Images

München - Es war der Aufreger im NFC-Championship-Game der New Orleans Saints gegen Los Angeles Rams.

Bei noch 1:50 Minuten auf der Uhr klopften die Saints im eigenen Stadion an die Endzone an, Drew Brees warf den Ball auf Receiver Tommy Lewis, der von Rams-Verteidiger Nickell Robey-Coleman mit einem heftigen Helmet-to-Helmet-Hit am Fangen des Balles gehindert wurde.

Eine klare Pass-Interference, gesehen von zehntausenden Zuschauern im Stadion und Millionen an den Fernsehschirmen. Nur nicht von den Schiedsrichtern auf dem Feld. Keine Flagge wurde geworfen, der No-Call gilt als eine der spektakulärsten Fehlentscheidungen in der NFL-Geschichte und kostete die Saints den Einzug in den Super Bowl.

 

Goodell kann aufatmen

Der Rechtsanwalt und Saints-Fan Antonio LeMon witterte Betrug, er verklagte die NFL. Ein Gericht aus Louisiana hatte zunächst eine Anhörung von NFL-Boss Roger Goodell und drei der Schiedsrichter angeordnet, sie sollten unter Eid aussagen. Als Termin wurde dafür zunächst der September genannt.

Doch nun können Goodell und die Referees aufatmen, der Louisiana Supreme Court hat am Freitagabend die Anordnung einkassiert.

"Wir haben festgestellt, dass der Kauf eines Tickets dem Kläger lediglich den Zugang zum Stadion und einen Sitzplatz zusichert", schrieb das höchste Gericht Louisianas in seiner Begründung: "Wir sind uns der Leidenschaft der Sportfans bewusst, insbesondere der Fans der New Orleans Saints. Die Gerichte sind jedoch kein geeignetes Forum, um solche Streitigkeiten zu klären."

Fans haben kein Recht, zu klagen

Mit anderen Worten bedeutet dies, dass selbst wenn ein Sportereignis durch eine grobe Fehlentscheidung oder sogar Manipulation beeinflusst würde, ein Fan nicht das Recht hätte, dagegen zu klagen oder Schadensersatz zu fordern. Vielleicht würde es anders aussehen, wenn die Saints selbst geklagt hätten, aber für die Franchise war dies nie ein Thema.

Und so wird der No-Call von New Orleans als das in die Geschichte eingehen, was er von Anfang an war: eine der spektakulärsten Fehlentscheidungen, die die NFL in den letzten Jahren gesehen hat.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020