München – Bis zum ersten Duell ist es noch ein wenig hin, doch mit "Trash Talk" kann man bekanntlich nie früh genug anfangen.

Head Coach Sean Payton und Quarterback-Legende Tom Brady wärmen sich deshalb schon mal ein wenig auf. Paytons New Orleans Saints und Bradys Tampa Bay Buccaneers treffen in Week 1 der neuen NFL-Saison am 13. September aufeinander.

Als Rivale der NFC South kennt Payton die Bucs natürlich seit einer Ewigkeit in- und auswendig, Brady ebenfalls, auch wenn sich beide während Paytons Amtszeit in New Orleans, also seit 2006, nur dreimal gegenüberstanden. Brady gewann zwei Mal.

Brady und Co. die Außenseiter

Erste Konversationen gehen bereits hin und her, verriet der Saints-Coach. "Wir wollen die Kanonen beruhigen. Das ist es, was ich Tom schreibe. Ich sagte: 'Hashtag, halte die Kanonen ruhig.' Wir kennen uns seit Jahren", sagte Payton beim NFL Network.

Bradys Reaktion: "Er lachte", verriet Payton: "Er sagte: 'Ihr seid die Favoriten. Wir sind die Außenseiter.' Und schob hinterher: 'Blablabla.'"

In der Tat werden die Saints bei den Buchmachern für das direkte Duell aktuell als Favoriten geführt. 

Was den Super-Bowl-Sieg betrifft, liegen beide Teams mit einer Quote von +1300 (1300 Dollar für 100 Dollar Einsatz) gleichauf auf Rang vier. Den Bucs gelang aber durch die Verpflichtungen von Brady und seinem Tight-End-Kumpel Rob Gronkowski sowie dem Draft ein gewaltiger Sprung von ursprünglich +5000. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android

US-Sport-Videos

US-Sport-News